Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Manche Neurotiker leben gesund

Aktuelles

Blonde junge Frau auf einer Couch

Die Kombination der Persönlichkeitsmerkmale "neurotisch" und "gewissenhaft" scheint sich positiv auf die Gesundheit auszuwirken.
© mauritius images

Fr. 16. November 2012

Neurotisch und gewissenhaft – eine gesunde Kombination

Neurotisch zu sein, ist eigentlich keine besonders gute Eigenschaft. Neurotische Menschen sind ängstlich, nervös, launisch und empfindlich. Zudem entwickeln sie häufig Depressionen und neigen zu exzessivem Alkohol-und Zigarettenkonsum. Doch in manchen Fällen kann Neurotizismus auch gut für die Gesundheit sein.

Anzeige

Hat ein neurotischer Mensch auch Eigenschaften, die unter den Begriff Gewissenhaftigkeit fallen, ist er also organisiert, verantwortungsbewusst und fleißig, kann sich dies positiv auf die Gesundheit auswirken, berichten US-amerikanische Forscher im Fachblatt Brain, Behavior, and Immunity. Bei solchen Menschen sind die Werte für Interleukin 6 besonders niedrig, fanden die Forscher heraus. Interleukin 6 ist ein wichtiges Eiweiß des Immunsystems, das auf Entzündungen und Krankheiten wie Asthma, Herzkrankheiten, Schlaganfall, Arthritis, Diabetes und bestimmte Krebsarten hinweisen kann.

Die Gewissenhaftigkeit scheine die Selbstdisziplin neurotischer Menschen zu verbessern, was sie wahrscheinlich von gesundheitsschädlichem Verhalten abhalte, so die Wissenschaftler. Sie vermuten, dass diese "gesunden Neurotiker" in Bezug auf ihre Lebensgewohnheiten überwachsam sind. Es sei ihre Gewissenhaftigkeit, die sie dazu bringe, Krankheiten vorzubeugen und den Arzt aufzusuchen, sobald sie sich nicht wohl fühlen.

Die Forscher hatten untersucht, inwieweit sich Persönlichkeitsmerkmale auf biologische Prozesse im Körper auswirken. Neben Neurotizismus gehören das Maß an Offenheit, Extrovertiertheit, Verträglichkeit und Gewissenhaftigkeit zu den fünf Faktoren, mit denen Psychologen die Persönlichkeit eines Menschen bestimmen.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Dieser Stuhl beugt Rückenschmerzen vor

Ein spezieller Stuhl motiviert seinen Besitzer dazu, regelmäßig die Sitzposition zu ändern.

Nach Feierabend nicht zurückziehen

Für die Erholung ist es offenbar besser, sich aufzuraffen und noch etwas zu unternehmen.

Rauchen: Wer dreht, hört seltener auf

Raucher, die ihre Zigaretten selbst drehen, sind weniger motiviert, damit aufzuhören.

Lange Ehe: Weniger Streit, mehr Humor

Paare, die schon lange verheiratet sind, überwinden Konflikte eher mit Humor.

Partnerschaft beeinflusst die Fitness

Frisch verliebt oder gerade getrennt: Beides wirkt sich auf die körperliche Aktivität aus.

Lego-Kopf verschluckt, was nun?

Forscher haben das in einem Selbstversuch getestet.

Keime: Können Brillen krank machen?

Brillen sind oft mit potenziell krankmachenden Bakterien besiedelt.

Superhelden machen uns hilfsbereiter

Schon der Anblick eines Superhelden motiviert uns dazu, anderen zu helfen.

Frauen sind zäher als gedacht

Entgegen vieler Vorurteile zeigt eine neue Studie: Frauen sind körperlich ebenso belastbar wie Männer.

Krebs: Tumor mit Zucker aushungern

Ein bestimmter Zucker könnte helfen, das Tumor-Wachstum zu bremsen.

Hypnose hilft beim Reizdarm-Syndrom

Regelmäßige Sitzungen zeigen bei Betroffenen sehr gute Erfolge.

Hungrige Zecken sind besonders aktiv

Bis zu ein Jahr können die Blutsauger ohne eine Mahlzeit überleben.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen