Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Manche Neurotiker leben gesund

Aktuelles

Blonde junge Frau auf einer Couch

Die Kombination der Persönlichkeitsmerkmale "neurotisch" und "gewissenhaft" scheint sich positiv auf die Gesundheit auszuwirken.
© mauritius images

Fr. 16. November 2012

Neurotisch und gewissenhaft – eine gesunde Kombination

Neurotisch zu sein, ist eigentlich keine besonders gute Eigenschaft. Neurotische Menschen sind ängstlich, nervös, launisch und empfindlich. Zudem entwickeln sie häufig Depressionen und neigen zu exzessivem Alkohol-und Zigarettenkonsum. Doch in manchen Fällen kann Neurotizismus auch gut für die Gesundheit sein.

Anzeige

Hat ein neurotischer Mensch auch Eigenschaften, die unter den Begriff Gewissenhaftigkeit fallen, ist er also organisiert, verantwortungsbewusst und fleißig, kann sich dies positiv auf die Gesundheit auswirken, berichten US-amerikanische Forscher im Fachblatt Brain, Behavior, and Immunity. Bei solchen Menschen sind die Werte für Interleukin 6 besonders niedrig, fanden die Forscher heraus. Interleukin 6 ist ein wichtiges Eiweiß des Immunsystems, das auf Entzündungen und Krankheiten wie Asthma, Herzkrankheiten, Schlaganfall, Arthritis, Diabetes und bestimmte Krebsarten hinweisen kann.

Die Gewissenhaftigkeit scheine die Selbstdisziplin neurotischer Menschen zu verbessern, was sie wahrscheinlich von gesundheitsschädlichem Verhalten abhalte, so die Wissenschaftler. Sie vermuten, dass diese "gesunden Neurotiker" in Bezug auf ihre Lebensgewohnheiten überwachsam sind. Es sei ihre Gewissenhaftigkeit, die sie dazu bringe, Krankheiten vorzubeugen und den Arzt aufzusuchen, sobald sie sich nicht wohl fühlen.

Die Forscher hatten untersucht, inwieweit sich Persönlichkeitsmerkmale auf biologische Prozesse im Körper auswirken. Neben Neurotizismus gehören das Maß an Offenheit, Extrovertiertheit, Verträglichkeit und Gewissenhaftigkeit zu den fünf Faktoren, mit denen Psychologen die Persönlichkeit eines Menschen bestimmen.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Verschmutzte Luft durch Putzmittel?

Tägliche Haushaltsaktivitäten wirken sich ziemlich negativ auf die Raumluft aus.

Was Liegestütze über Ihr Herz verraten

Ein einfacher Liegestütz-Test liefert gute Hinweise auf die Herzgesundheit.

Wie Smartphones Beziehungen ändern

Forscher plädieren dafür, das Smartphone häufiger in der Tasche zu lassen.

Männer-Gehirn profitiert von Sport

Gewisse Hirnfunktionen verbessern sich offenbar durch körperliches Training.

Ein Malkurs fördert die Beziehung

Wie sich die Bindung bei Paaren verbessern lässt - egal ob jung oder alt.

Mehr Sport, bessere Schulnoten?

Sportlich aktive Jugendliche bringen oft bessere Noten mit nach Hause.

Darmbakterien: 2.000 neue Arten entdeckt

Die Darmflora ist offenbar vielfältiger, als bislang angenommen.

Mücken-Diätmittel schützt vor Erregern

Das Mittel gaukelt den Mücken vor, bereits satt zu sein.

Alkohol: Ist die Reihenfolge wichtig?

Bier auf Wein, das lass sein? Forscher sind dieser Volksweisheit auf den Grund gegangen.

Viel Fernsehen - eher Darmkrebs?

Vor allem junge Menschen müssen einer aktuellen Studie zufolge aufpassen.

Lachen hilft bei Hirn-Operation

Mediziner haben eine Patientin bei einer Hirn-OP zum Lachen gebracht - mit erstaunlichem Erfolg.

Frauen-Gehirne schrumpfen langsamer

Das Gehirn von Frauen ist im Durchschnitt drei Jahre jünger als das von Männern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen