Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Vergessen erfordert Hirnleistung

Aktuelles

Junger Mann schaut auf die Uhr.

"War der Arzttermin um 15 Uhr oder doch erst um 18 Uhr?" Oft ist es für das Hirn sinnvoll, veraltete Daten aus dem Speicher zu löschen.
© mauritius images

Mo. 05. November 2012

Vergessen erfordert Hirnleistung

Vergessen wird meist als Schwäche oder Fehlfunktion des Gedächtnisses angesehen. Ein Prozess, der ganz von allein eintritt. Manchmal ist es jedoch ein willentlicher Akt des Gehirns, der dem Menschen sogar Vorteile bringt.

Anzeige

Um sich etwas zu merken, müssen die Hirnzellen quasi im gleichen Takt laufen, sich synchronisieren, sagen Wissenschaftler. Was beim Vergessen passiert, konnten Dr. Simon Hanslmayr und Kollegen von der Universität Konstanz nun in einer Studie nachweisen. Darin wurden die Teilnehmer gebeten, zuvor gelernte Informationen durch neuere zu ersetzen. Per Hirnscan beobachteten die Forscher, dass dabei eine Region in der vorderen linken Hirnrinde, der Präfrontalkortex, besonders aktiv wurde. Der Sauerstoffverbrauch stieg an und die elektrischen Signale, mit denen sich die Nervenzellen verständigten, gerieten quasi aus dem Takt. So bewirkte der Präfrontalkortex ein ausgeprägtes Vergessen.

Indem das Gehirn in einem willentlichen Prozess veraltete, irrelevante Informationen ausblendet und durch neue ersetzt, könne es Kapazitäten freistellen und dadurch seine Leistungsfähigkeit optimieren, sagte Hanslmayr. Zum Beispiel wäre es wenig sinnvoll, Erinnerungen an alte Adressen, vergangene Termine oder auch psychisch belastende Ereignisse mit sich zu tragen. "Man muss sich nur vorstellen, wie viel Informationen im Laufe eines Lebens, ja schon im Laufe einer Woche im Gehirn angesammelt werden", gibt der Psychologe zu bedenken. Diese Form des Vergessens ist also eine gewünschte "Speicherbereinigung".

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Viren verantwortlich für Drogensucht?

Die Veranlagung zur Drogensucht könnte auf ein Virus zurückzuführen sein.

Leben beschäftigte Menschen gesünder?

Betriebsame Menschen treffen oft bessere Entscheidungen für die eigene Gesundheit.

Warum wir Wespen unterschätzen

Viele empfinden die Tiere als nutzlos, nervig und aggressiv - zu Unrecht, sagt ein Forscher.

Krebsmedikamente aus Muscheln?

Eine solche Therapie könnte vor allem Kindern zugute kommen.

Zumba ist gefährlicher als Salsa

Das Verletzungsrisiko beim Salsa ist deutlich geringer, als man annehmen würde.

Die Geologie von Nierensteinen

Geologen und Ärzte haben gemeinsam die Natur von Nierensteinen erforscht.

Diese Frauen riechen für Männer besser

Ein bestimmter Hormon-Mix wirkt auf Männer besonders anziehend.

Schoko-Tablette statt bitterer Medizin?

Forscher haben speziell für Kinder eine Pille entwickelt, die nach Schokolade schmeckt.

Mehr Vertrauen ins Bauchgefühl

Forscher haben analysiert, warum Intuition oft Logik schlägt.

Verschleimt Milch die Atemwege?

Ein Experte klärt auf, was es mit dem weit verbreiteten Mythos auf sich hat.

Darmflora: Probiotika doch nicht nützlich?

Gängige Probiotika sind offenbar nicht immer für jeden nützlich und harmlos.

Unter Zeitdruck zeigt sich das wahre Ich

Bei schnellen Entscheidungen greift der Mensch auf bekannte Verhaltensmuster zurück.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Jobangebot

Die aponet-Redaktion sucht einen Medizinjournalisten (m/w) als freien Mitarbeiter.

Erfahren Sie mehr in unserer Stellenanzeige.

Anzeige

Das A und O: Die konsequente Hautpflege!

NeurodermitisMit der richtigen Pflege können die speziellen Probleme der trockenen zu Neurodermitis neigenden Haut bekämpft werden. Trockene und gereizte Haut? Ohne die richtige Pflege ein Teufelskreis…

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Empfindliche Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Empfindliche Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes rund um die richtige Hautpflege bei Neurodermitis und Rosazea.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen