Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Traditionelle Paare haben mehr Sex

Aktuelles

Paar in Trachten sitzt auf einer Bank und hält Biergläser in der Hand

Paare mit traditionellen Geschlechterrollen haben ein regeres Liebesleben.
© Kzenon - Fotolia

Mi. 30. Januar 2013

Hausarbeit: Traditionelle Paare haben mehr Sex

Frauen kochen, putzen und kaufen ein, Männer kümmern sich um den Garten, die Rechnungen und darum, dass das Auto läuft: Solche traditionellen Geschlechterrollen mögen viele als veraltet ansehen. Dem Liebesleben scheint diese Aufgabenteilung allerdings gut zu tun.

Anzeige

Ehepaare, die sich die Pflichten im Haushalt nach traditionellen Geschlechterrollen aufteilen, haben mehr Sex. Dies legt eine in der Fachzeitschrift American Sociological Review veröffentlichte Studie nahe. So gingen die befragten Ehepaare im Schnitt fünfmal pro Monat miteinander ins Bett. Es zeigte sich allerdings, dass Paare, bei denen die Frau für die traditionell weiblich besetzten Arbeiten im Haushalt zuständig war, 1,6-mal häufiger Sex hatten, als Paare, bei denen die Männer diese Aufgaben erledigten, berichten US-amerikanische Soziologen.

Frühere Studien hatten zwar gezeigt, dass sich für Ehemänner die Mithilfe im Haushalt durchaus positiv auf das Liebesleben auswirken kann. Allerdings, so der Kritikpunkt, sei dabei nicht die Art der Hausarbeit berücksichtigt worden. Es scheine so, dass die Geschlechteridentität, die Ehepartner durch die Art der Hausarbeit ausdrücken, helfe, das sexuelle Verhalten zu strukturieren, erklären die Forscher.

Die Ergebnisse sollten Männer allerdings nicht zum Anlass nehmen, sich vor Aufgaben wie Kochen, Putzen oder Einkaufen zu drücken, mahnen die Forscher. Dies könnte sich negativ auf den Haussegen und die eheliche Zufriedenheit der Gattin auswirken.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Sex: Die Reue nach dem One-Night-Stand

Nicht jeder ist im Nachhinein zufrieden, dem schnellen Abenteuer zugestimmt zu haben.

Lernen: Lesen ist Silber, Reden Gold

US-Psychologen haben herausgefunden, wie man Gelerntes besser im Kopf behält.

Entengrütze: Kleine Pflanze mit Nährwert

In der asiatischen Küche wird die Pflanze seit Jahrtausenden eingesetzt.

Länger leben dank Chili-Schärfe

Eine große US-Studie zeigt positive Gesundheitseffekte von Chili-Schoten.

Junge oder Mädchen? Blutdruck gibt Hinweis

Nicht nur ein Ultraschall gibt Aufschluss über das Geschlecht eines Babys.

Musizieren verbessert die Reaktion

Diese neue Erkenntnis könnte vor allem für ältere Menschen eine wichtige Rolle spielen.

Wetter ist nicht schuld an Schmerzen

Eine neue Studie widerlegt einen weit verbreiteten Mythos.

Vitamin-B12-Mangel wegputzen?

Eine spezielle Zahnpasta wirkt Nährstoffmangel bei Veganern entgegen.

Mineralwasser: Glas beeinflusst Geschmack

Ähnlich wie bei Wein bestimmt das Glas auch bei Wasser über das Aroma.

Krafttraining beugt Demenz vor

Von Muskelaufbau profitiert auch das Gehirn, wie eine neue Studie zeigt.

Pinguin-Gang bei Glatteis

Mit diesen Tipps kommen Sie auch bei Glatteis sicher zum Ziel.

Spinnenseide als Hightech-Verband

Englische Forscher bestücken künstliche Spinnenseide mit Wirkstoffen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen