Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Kranke Bäume - kranke Menschen?

Aktuelles

Paar macht Nordic Walking auf einer Allee

Studien legen nahe, dass eine gesunde Umgebung - zu der auch gesunde Bäume gehören - sich positiv auf die Gesundheit der Menschen auswirkt.
© Christian Schwier - Fotolia

Fr. 18. Januar 2013

Kranke Bäume – kranke Menschen?

Die Gesundheit von Bäumen und die von Menschen scheint enger miteinander verknüpft zu sein als bisher angenommen. Dies berichten US-Forscher, die den Einfluss von Veränderungen des natürlichen Lebensraums auf unsere Gesundheit untersucht haben.

Anzeige

In Regionen, in denen Eschen unter dem Asiatischen Eschenprachtkäfer zu leiden haben – ein Käfer, der gesunde Bäume befällt und zum Absterben bringt – scheint es auch den dort lebenden Menschen schlechter zu gehen. In solchen Gebieten kam es zu 15.000 mehr Todesfällen aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und 6.000 mehr Todesfällen aufgrund von Atemwegserkrankungen als in Regionen ohne diesen schädlichen Käferbefall. Dies geht aus einer Analyse von Daten aus 18 Jahren, die in fast 1.300 Landkreisen in 15 US-Staaten erhoben worden waren, hervor, berichten die Forscher in der aktuellen Ausgabe des American Journal of Preventive Medicine.

Ihre Ergebnisse, wie auch Erkenntnisse aus anderen Studien, erhärten die Annahme, dass eine natürliche Umgebung einen positiven Effekt auf die Gesundheit habe. Ob die Menschen aber krank würden, weil die Bäume krank sein, könne man nicht sicher sagen, so die Forscher. Der genaue Grund für den gefundenen Zusammenhang zwischen dem Vorkommen von Bäumen und der Gesundheit des Menschen müsse erst noch ergründet werden.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Warum Frauen länger leben als Männer

Verantwortlich dafür sind offenbar die zwei X-Chromosomen.

Lauern Zecken im Weihnachtsbaum?

Bei milden Temperaturen sind die Blutsauger auch im Winter aktiv.

Pendeln: Umsteigen begünstigt Infekte

Wer oft mit Bus und Bahn unterwegs ist, steckt sich schneller mit Viren an.

Auch Blinzeln trägt zum Gespräch bei

Dabei geht es nicht ums Augenklimpern, sondern um subtilere Signale.

Nachbarschaft steuert unser Essverhalten

Wie gesund wir uns ernähren, hängt offenbar von der Gegend ab, in der wir leben.

Dieser Stuhl beugt Rückenschmerzen vor

Ein spezieller Stuhl motiviert seinen Besitzer dazu, regelmäßig die Sitzposition zu ändern.

Nach Feierabend nicht zurückziehen

Für die Erholung ist es offenbar besser, sich aufzuraffen und noch etwas zu unternehmen.

Rauchen: Wer dreht, hört seltener auf

Raucher, die ihre Zigaretten selbst drehen, sind weniger motiviert, damit aufzuhören.

Lange Ehe: Weniger Streit, mehr Humor

Paare, die schon lange verheiratet sind, überwinden Konflikte eher mit Humor.

Partnerschaft beeinflusst die Fitness

Frisch verliebt oder gerade getrennt: Beides wirkt sich auf die körperliche Aktivität aus.

Lego-Kopf verschluckt, was nun?

Forscher haben das in einem Selbstversuch getestet.

Keime: Können Brillen krank machen?

Brillen sind oft mit potenziell krankmachenden Bakterien besiedelt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen