Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Attraktive Menschen haben die Kontrolle

Aktuelles

Junges Paar am Strand, er trägt sie huckepack

Attraktive Menschen haben bei der Partnerwahl die Zügel in der Hand.
© goodluz - Fotolia

Do. 14. Februar 2013

Liebe: attraktive Menschen haben die Kontrolle

Es war "Liebe auf den ersten Blick", "Gegensätze ziehen sich an" und "nur die inneren Werte zählen": In Bezug auf die Liebe, gibt es viele Theorien. Eine US-amerikanische Forscherin beschäftigt sich mit der Frage, was es mit Amors Pfeilen tatsächlich auf sich hat.

In ihren Forschungsarbeiten hat Elisabeth McClintock von der University von Notre Dame, USA, untersucht, warum und wann sich Menschen verlieben. Hierfür betrachtete die Wissenschaftlerin unter anderem die Auswirkung von gutem Aussehen auf Partnerwahl und Beziehungen. Die Partnerwahl funktioniert demnach ähnlich wie Märkte, bei denen bestimmte Werte ausgetauscht werden. So zeigte die Studie, dass attraktive Menschen offenbar die Kontrolle darüber erlangen, wie verbindlich eine Beziehung ist und wie schnell die Partner auf sexueller Ebene vorgehen.

Anzeige

Bei sehr attraktiven Frauen scheint es der Studie zufolge eher zu einer festen Bindung zu kommen, als dass es bei einer rein sexuellen Beziehung bleibt. Zudem schlafen besonders gut aussehende Frauen weniger schnell mit einem neuen Partner, so das Ergebnis. Dies könne damit zu tun haben, dass gut aussehende Frauen ihre Macht auf dem "Partnermarkt" dazu einsetzten, über die Art ihrer Beziehung zu bestimmen, vermutet die Wissenschaftlerin. Für Frauen sinke die Zahl der Sexualpartner mit steigender Attraktivität, schreibt die Autorin in der Zeitschrift Biodemography and Social Biology. Anders sei es für Männer: Mit steigender Attraktivität erhöhe sich bei ihnen auch die Zahl der Sexualpartner.

In einer anderen, noch unveröffentlichten Studie widerlegt McClintock das Vorurteil, dass sich Gegensätze anziehen. Von wenigen Ausnahmen abgesehen, so ihre Ergebnisse, wählen Menschen einen Partner, der ihnen ähnlich ist in Bezug auf Bildung, Herkunft, Religion und Attraktivität.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wohnort ist schuld am Alkohol-Konsum

In dunklen und kalten Regionen wird deutlich mehr Alkohol getrunken - mit Folgen für die Leber.

Husten hilft Viren, zu überleben

Viren manipulieren den Körper und setzen Husten gezielt ein, um ihr Überleben zu sichern.

Wünsche helfen kranken Kindern

Ein erfüllter Herzenswunsch hilft schwer kranken Kindern, gesünder zu werden.

Babykost mit Soja: Nichts für Mädchen?

Babynahrung mit Sojamilch birgt offenbar langfristig Risiken für die Gesundheit.

Wann wir am meisten Kalorien verbrennen

Die Tageszeit hat einen Einfluss darauf, wie viele Kalorien wir verbrennen.

Sommer-Kinder sind eher kurzsichtig

Forscher haben Risikofaktoren für Kurzsichtigkeit bei Kindern ermittelt.

Warum Kinderstimmen so anstrengend sind

Erwachsene haben große Probleme damit, viele Stimmen korrekt auseinanderzuhalten.

Frauen werden seltener wiederbelebt

Die Gründe dafür sind vollkommen unsinnig, mahnen Mediziner.

Körperbau bestimmt ersten Eindruck

Für den ersten Eindruck ist offenbar nicht nur das Gesicht einer Person entscheidend.

Gesicht: Im Alter nimmt Asymmetrie zu

Mit dem Alter vergrößern sich die Unterschiede zwischen beiden Gesichtshälften.

Kein Blinddarm - kein Parkinson?

Im Blinddarm steckt offenbar ein Protein, das mit Parkinson in Verbindung steht.

Dieses Wetter erhöht das Herzinfarkt-Risiko

Nasskaltes Wetter schlägt offenbar nicht nur auf unser Gemüt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen