Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Actionspiele verbessern das Lesen

Aktuelles

Drei Jungs mit Spielkonsolen und gebanntem Gesichtsausdruck

Kaum zu glauben: Die drei tun etwas für ihre Lesefähigkeiten.
© leroy131 - fotolia

Fr. 01. März 2013

Actionspiele verbessern das Lesen

Spielen Kinder mit der Leseschwäche Dyslexie Actionspiele auf dem Computer, scheint dies ihre Lesefähigkeit zu fördern. Einer neuen Studie zufolge helfen zwölf Stunden Videospielen der Lesekompetenz offenbar mehr, als in einem Jahr normaler Leseentwicklung oder traditioneller Leseförderung erreicht werden kann.

Anzeige

Zu diesem Ergebnis kommt ein italienisches Forscherteam um Andrea Facoetti von der Universität von Padua, das sich mit den Mechanismen, die der Dyslexie zugrunde liegen, beschäftigt. Die neue Studie unterstützt die Idee, dass der Grund für die Leseschwäche nicht bei den sprachlichen Fähigkeiten liege, sondern mit der Aufmerksamkeit beim Sehen, schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift Current Biology. Im Vergleich zu Kindern, die andere Computerspiele gespielt hatten, waren Kinder nach Action-Computerspielen in der Lage, schneller zu lesen, ohne dabei ungenau zu werden. Auch in anderen Aufmerksamkeitstest zeigte sich eine Verbesserung.

"Action-Videospiele fördern beim Sehen viele Bereiche der Aufmerksamkeit, vor allem das Herausfiltern von Informationen aus der Umwelt", erläutert Facoetti. "Kinder mit Dyslexie lernen, sich zu orientieren und ihre Aufmerksamkeit so zu konzentrieren, dass die relevanten Informationen eines geschriebenen Wortes schneller erfasst werden." Einen Freibrief für exzessives und unkontrolliertes Computerspielen geben die Forscher damit jedoch nicht, betont Facoetti. Die Ergebnisse seien vielmehr wichtig, um zu verstehen, welche Mechanismen im Gehirn einer Dyslexie zugrunde liegen.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Appetit durch Geruch vertreiben?

Wer Lust auf Pizza oder Kekse hat, riecht am besten erstmal länger daran.

Fördert Knochenbrühe die Gesundheit?

Beim Kochen von Tierknochen entstehen Stoffe, die das Herz schützen.

Pflege-Roboter hilft Senioren im Alltag

Forscher haben einen Roboter entwickelt, der bei alltäglichen Dingen helfen kann.

Gestresste Mütter, dicke Kinder?

Offenbar gibt es einen Zusammenhang, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Zahnpulpa lässt sich regenerieren

Die neue Technik könnte die Wurzelbehandlung beim Zahnarzt verbessern.

Karotte oder Schokoriegel?

Für was wir uns entscheiden, hängt davon ab, wie die Lebensmittel präsentiert werden.

High Society: Feinkost nur aus fairem Handel

Der gehobenen Gesellschaft ist nicht nur der Geschmack ihrer Delikatessen wichtig.

Weltraumbakterien sind keine Aliens

Wissenschaftler haben Bakterien auf der Internationalen Raumstation ISS untersucht.

Wann junge Leute das Internet abschalten

Acht Gründe gibt es für einen freiwilligen Rückzug aus der Online-Kommunikation.

Besonders wichtige Haare liegen innen

Nicht auf, sondern im Kopf finden sich Haare von entscheidender Bedeutung für den Menschen.

Mit Licht gegen Blasenprobleme

Übersteigerter Harndrang und Inkontinenz lassen sich mit einem leuchtenden Implantat lindern.

Erdbakterien hemmen resistente Keime

Forscher finden antibiotische Eigenschaften bei Bakterien aus heilender Erde.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen