Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Glatze erhöht das Herz-Risiko

Aktuelles

Glatzköpfiger Mann bekommt von einer Ärztin den Blutdruck gemessen

Da Glatzköpfige eher eine Erkrankung der Herzkranzgefäße entwickeln, sollten sie sich regelmäßig auf Risikofaktoren wie Bluthochdruck überprüfen lassen.
© Alexander Raths - Fotolia

Do. 04. April 2013

Glatze erhöht das Herz-Risiko

Haarausfall in vorrückendem Alter galt bei Männern bisher vorwiegend als kosmetisches Problem. Japanische Forscher sagen nun, dass sich mit dem Verlust des Haupthaares das Risiko für die Koronare Herzkrankheit (KHK) erhöht.

Anzeige

Die Forscher hatten über 850 Studien mit fast 37.000 Teilnehmern im Hinblick auf Haarfülle und Herzprobleme ausgewertet. Dabei entdeckten sie einen eindeutigen Zusammenhang: Je deutlicher der Haarausfall, desto höher das KHK-Risiko. Bei Männern mit starker Glatzenbildung erhöhte sich das Risiko für die KHK um mehr als ein Drittel verglichen mit Männern, die volles Haar hatten. Leichter Haarausfall erhöhte das Risiko immerhin noch um 18 Prozent. Diese Risikoerhöhung galt jedoch nur, für den "breiten Scheitel". Für Personen mit Geheimratsecken oder Haarausfall lediglich im Stirnbereich fanden die Wissenschaftler kein gesteigertes Risiko.

Über die Ursache dieses Zusammenhangs können die Fachleute bisher nur spekulieren. Die britische Herzgesellschaft gibt daher den Tipp, dass betroffene Männer sich weniger um ihre Haarfülle als um ihren Bauchumfang kümmern sollten. Gegen den Haarausfall ließe sich wenig unternehmen, er deute jedoch auf ein Herz-Risiko. Bekannte Risikofaktoren wie Übergewicht, hoher Blutdruck oder hohe Blutfettwerte könne man gut behandeln.

Bei der KHK verengen sich durch Gefäßverkalkung die Arterien, die den Herzmuskel mit Blut versorgen. Der Herzmuskel kann dann bei erhöhter Belastung nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden. Luftnot und Schmerzen in der Herzgegend, Angina Pectoris genannt, sind die Folge.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Narzissmus an den Augenbrauen ablesen

Die Form und Fülle der Brauen verrät offenbar einiges über die Persönlichkeit.

Männer: Lange Beine sind attraktiver

Frauen bevorzugen offenbar Männer mit längeren Beinen, wie eine Studie zeigt.

Fett und Süßes blockieren Ess-Bremse

Eine energiereiche Ernährung kurbelt den Drang zu essen weiter an.

Osteoporose-Mittel bekämpft Haarausfall

Eine interessante Nebenwirkung könnte der Glatze Einhalt gebieten.

Lernschwäche oder doch nur Allergie?

Bei jungen Kindern können sich die Symptome sehr ähneln.

Warum ein Foto pro Tag glücklich macht

3 Gründe sprechen dafür, täglich ein Foto zu machen und es im Internet zu posten.

Helfen Bakterien bei Neurodermitis?

Ein Spray mit Hautbakterien könnte die Symptome der Krankheit lindern.

Sauna senkt das Schlaganfall-Risiko

Wer mehrmals pro Woche sauniert, senkt damit sein persönliches Risiko für einen Schlaganfall.

Kinder: Musik hören stärkt Familienbande

Hören Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Musik, stärkt das die Bindung.

Neugierige Kinder haben bessere Noten

Die Freude am Forschen und Entdecken wirkt sich auch auf die schulischen Leistungen aus.

Vitamin B6 hilft, sich an Träume zu erinnern

Das Vitamin hat offenbar einen positiven Einfluss auf das Traumgedächtnis.

Kefir wirkt positiv auf den Blutdruck

Offenbar hängt dies mit der probiotischen Wirkung des Getränks zusammen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen