Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Schönheits-Trend aus USA: Oberarmlifting

Aktuelles

Junge Frau im Trägershirt kneift prüfend in die Haut an der Unterseite des rechten Oberarmes

Kein Winkspeck weit und breit ...
© sunabesyou - Fotolia

Mo. 29. April 2013

Schönheits-Trend aus USA: Oberarmlifting gegen "Winkspeck"

Schönheits-OPs an Nase, Busen oder Bauch gehören heute zur Routine. Der neueste Trend: sich die Oberarme liften lassen. Schuld daran sind offenbar Prominente mit besonders schönen Oberarmen wie Michelle Obama oder Jennifer Aniston, sagen amerikanische Schönheitschirurgen.

Anzeige

Fettabsaugen an den Oberarmen ist der neueste Trend unter US-amerikanischen Frauen. Seit dem Jahr 2000, in dem 300 dieser OPs durchgeführt wurden, ist die Zahl um das 50-fache auf über 15.000 Eingriffe im Jahr 2012 gestiegen. Zu 98 Prozent handelte es sich bei den Operierten um Frauen, wie die Amerikanische Gesellschaft Plastischer Chirurgen (ASPS) mitteilt.

Für die schlaffe Haut und das überschüssige Fett auf der Rückseite der Oberarme existiert im Deutschen der Begriff "Winkspeck", denn dieser "Makel" zeigt sich besonders deutlich, wenn Prominente mit unbedeckten Oberarmen ihren Fans zuwinken. Eine bekannte Viel-Winkerin wie die britische Königin würde sich wahrscheinlich nicht mit einem oberarmfreien Kleid in der Öffentlichkeit zeigen. Aber jüngere Frauen wie die US-amerikanische Präsidentengattin Michelle Obama und Schauspielerinnen wie Jennifer Aniston oder Demi Moore treten häufiger in ärmelloser Garderobe vor die Kameras - und machen darin offenbar eine gute Figur. Von ihren wohlgeformten Oberarmen zeigen sich einer Umfrage der ASPS zufolge viele amerikanische Frauen besonders beeindruckt.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Gehirn: Ab 35 geht es bergab

Das Gehirn erreicht seine höchste Leistungsfähigkeit in den mittleren Lebensjahren.

Brillen mit Blaufilter verbessern den Schlaf

Die Sehhilfe schirmt das blaue Licht von PC-Bildschirmen und Smartphones ab.

Sport am Morgen senkt das Krebs-Risiko

Bewegung in den Morgenstunden hat offenbar einen besonders positiven Effekt.

Weniger Lärm in der Corona-Pandemie

Während der Lockdowns ist die Lärmbelastung in Städten stark gesunken.

Mehr Herzinfarkte bei Präsidentschaftswahl

Kurz nachdem Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde, kam es zu mehr Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Zucker zur Therapie bei Multipler Sklerose?

Ein spezieller Zucker könnte das Myelin reparieren, das bei MS beschädigt ist.

Schlaganfall-Therapie mit Blutdruckmanschette

Eine ungewöhnliche Therapie verbessert die Erholung nach einem Schlaganfall.

Macht Corona Männer unfruchtbar?

Das Coronavirus könnte auch die Hoden befallen. Alle Fakten dazu lesen Sie hier.

Stuhl-Transplantation für ewige Jugend

Versuche mit Mäusen zeigen, wie stark sich die Darmflora auf das Gehirn auswirkt.

Darum bevorzugen Erkältungsviren Kälte

Es gibt eine Erklärung dafür, warum wir im Herbst und Winter häufiger krank werden.

Covid-19 infiziert auch Träume

Viele Menschen leiden während der aktuellen Corona-Pandemie unter Albträumen.

Raps- statt Sojaschnitzel?

Aus Rapsproteinen könnte sich Fleischersatz herstellen lassen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen