Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Kinderlose Männer trauriger als Frauen

Aktuelles

Dunkelhaariger bärtiger Mann sitzt auf der Couch und schaut traurig

Männer mit unerfülltem Kinderwunsch sind oft trauriger darüber als Frauen.
© magann - Fotolia

Mi. 03. April 2013

Unerfüllter Kinderwunsch macht Männer trauriger als Frauen

Männer wünschen sich beinahe genauso oft Nachwuchs wie Frauen - sind aber trauriger und deprimierter, wenn sich der Wunsch nicht erfüllt. So das Ergebnis einer britischen Studie, die auf der Jahreskonferenz der British Sociological Association vorgestellt wurde.

Anzeige

Dem Studienleiter Robin Hadley von der Keele Universität in England zufolge, gaben männliche Studienteilnehmer darüber hinaus häufiger an, wütend zu sein, sich isoliert zu fühlen und neidisch auf Väter und Mütter zu sein. Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch berichteten dagegen etwas häufiger über eine Sehnsucht nach eigenen Kindern und über Schuldgefühle - eine Emotion, die kein einziger untersuchter Mann empfunden hatte.

Hadley hatte in einer Online-Befragung 27 kinderlose Männer und 81 kinderlose Frauen im Alter von 20 bis 66 Jahren befragt, ob sie sich Nachwuchs wünschen, wie sie darüber empfinden, dass der Wunsch bisher nicht in Erfüllung gegangen ist und warum sie so fühlten. Dabei zeigte sich, dass sich Männer eher kultureller, gesellschaftlicher und familiärer Zwänge ausgesetzt sahen und die Gefühle von Frauen eher durch den persönlichen Wunsch nach Kindern und einen biologischen Drang zum Kinderkriegen beeinflusst wurden.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Stress erhöht den Blutzucker

Für Diabetiker ist es demnach besonders wichtig, Stress abzubauen.

Optimisten schlafen besser

Forscher haben noch eine zweite gute Nachricht: Optimismus lässt sich trainieren.

Häufiger Diabetes bei Kaiserschnitt-Babys

Ein Kaiserschnitt kann die spätere Gesundheit des Kindes nachhaltig beeinträchtigen.

Allergien bei Nachteulen häufiger

Gerät die innere Uhr bei Teenagern aus dem Takt, hat das Folgen für die Gesundheit.

Prä- und Probiotika bei Depressionen

Eine Auswertung von sieben Studien deutet auf einen Nutzen hin.

Gesunde Augen durch Bewegung?

Regelmäßiger Sport könnte diversen Augenkrankheiten im Alter vorbeugen.

Fettleber durch zu viel Fruktose?

Eine Ernährung mit viel Fruktose kann auf Dauer der Leber schaden.

Mit Licht gegen nachlassende Sehkraft

Schon drei Minuten am Tag können helfen, eine altersbedingte Sehschwäche aufzuhalten.

Wie wird man 100 Jahre alt?

Wo wir leben, hat einen großen Einfluss darauf, wie alt wir werden.

Kuhmilch-Protein schützt vor Allergien

Forscher haben herausgefunden, warum das Aufwachsen auf einem Bauernhof so gesund ist.

Wie Mathematik beim Rauchstopp hilft

Wer eine Affinität für Zahlen und Mathe hat, hört eher mit dem Rauchen auf.

Mit Darmerkrankungen zum Zahnarzt?

Eine schlechte Mundgesundheit kann auch die Darmflora beeinflussen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen