Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Wann Multitasking die Leistung verbessert

Aktuelles

Mann betrachtet Post-it-Zettel.

Alles auf einmal angehen, oder lieber eine Aufgabe nach der anderen? Beim Multitasking kommt es auf die Lösungsstrategie an.
© Andres Rodriguez - Fotolia

Mo. 13. Mai 2013

Wann Multitasking die Leistung verbessert

Multitasking führt nicht zwingend zu schlechteren Leistungen. Im Gegenteil, Multitasking kann die Leistung sogar verbessern – vorausgesetzt, die gestellte Aufgabe ist am besten mit einer einfachen Strategie zu lösen.

Anzeige

Bei vielen Aufgaben verringert Multitasking die Leistung, wie Studien in der Vergangenheit gezeigt haben. Ein Forschungsteam der Universität Basel hat nun herausgefunden, dass es darauf ankommt, mit welcher Strategie man eine Aufgabe angeht, ob eine geistige Belastung durch Ablenkungen die Leistung verbessert oder verschlechtert.

Eine größere geistige Belastung kann demnach die Leistung steigern, wenn die gestellte Aufgabe am besten durch eine einfache, ähnlichkeitsbasierte Strategie zu lösen ist. Bei einer solchen Strategie werden Urteile basierend auf Erfahrung aus vergangenen Ereignissen gefällt. So spielen beispielsweise erfahrene Golfer, die abgelenkt werden, besser als Golfer, die sich ausschließlich auf ihren Schlag konzentrieren.

Eine kognitive Belastung führt also nicht per se zu schlechteren Leistungen, sondern kann sie sogar steigern, schreiben die Forscher im Fachjournal Psychological Science. Dazu die Studienleiterin Janina Hoffmann: "Ein besseres Verständnis dieser kognitiven Strategien würde zukünftigen Studien ermöglichen, genauer vorherzusagen, unter welchen Umständen Menschen Probleme besonders gut lösen können."

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Schmutzige Luft macht unglücklich

Feinstaub, Ozon und Stickoxide wirken sich offenbar auf die Stimmung aus.

Körperbemalung hält Insekten fern

Weiße Steifen auf dunkler Haut schützen offenbar vor Insektenstichen.

Appetit durch Geruch vertreiben?

Wer Lust auf Pizza oder Kekse hat, riecht am besten erstmal länger daran.

Fördert Knochenbrühe die Gesundheit?

Beim Kochen von Tierknochen entstehen Stoffe, die das Herz schützen.

Pflege-Roboter hilft Senioren im Alltag

Forscher haben einen Roboter entwickelt, der bei alltäglichen Dingen helfen kann.

Gestresste Mütter, dicke Kinder?

Offenbar gibt es einen Zusammenhang, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Zahnpulpa lässt sich regenerieren

Die neue Technik könnte die Wurzelbehandlung beim Zahnarzt verbessern.

Karotte oder Schokoriegel?

Für was wir uns entscheiden, hängt davon ab, wie die Lebensmittel präsentiert werden.

High Society: Feinkost nur aus fairem Handel

Der gehobenen Gesellschaft ist nicht nur der Geschmack ihrer Delikatessen wichtig.

Weltraumbakterien sind keine Aliens

Wissenschaftler haben Bakterien auf der Internationalen Raumstation ISS untersucht.

Wann junge Leute das Internet abschalten

Acht Gründe gibt es für einen freiwilligen Rückzug aus der Online-Kommunikation.

Besonders wichtige Haare liegen innen

Nicht auf, sondern im Kopf finden sich Haare von entscheidender Bedeutung für den Menschen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen