Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Dicke Ärzte genießen mehr Vertrauen

Aktuelles

Junge Ärztin spricht mit übergewichtiger Seniorin einen Ernährungsplan durch

Schlanke Ärzte genießen bei dicken Patienten in Sachen Ernährungstipps weniger Vertrauen als "gewichtigere" Mediziner.
© Miriam Dörr - Fotolia

Do. 06. Juni 2013

Ernährungstipps: mehr Vertrauen für "gewichtige" Ärzte

Übergewichtige Menschen trauen Ernährungsempfehlungen eher, wenn sie von dicken Ärzten kommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, in der US-amerikanische Wissenschaftler den Einfluss des Body Mass Index (BMI) von Allgemeinärzten auf das Vertrauen ihrer Patienten untersucht hatten.

Anzeige

Die Studie zeigte, dass übergewichtige Menschen Gesundheitsratschläge, die mit dem Gewicht zu tun haben, offenbar eher von übergewichtigen Ärzten annehmen als von normalgewichtigen Medizinern. Das schreiben die Forscher in der Fachzeitschrift Preventive Medicine. Allerdings, und das sei erstaunlich, fühlten sich Übergewichtige offenbar in Gegenwart eines fettleibigen Arztes eher stigmatisiert. Bei Ärzten mit einem höheren BMI hätten Studienteilnehmer eher das Gefühl gehabt, aufgrund ihres Gewichts beurteilt zu werden, berichten die Forscher.

Die Forscher hatten für ihre Studie 600 übergewichtige und fettleibige Menschen dazu befragt, wie sehr sie ihrem Hausarzt allgemein vertrauen und wie weit ihr Vertrauen bei speziellen Gesundheitstipps reicht. In Bezug auf das allgemeine Vertrauen sollten die Patienten ihr Empfinden auf einer Skala von null bis zehn einstufen, also von null Vertrauen bis komplettes Vertrauen. Bei den Empfehlungen, die speziell das Gewicht betrafen, sollten sie die Frage beantworten: "Wie sehr vertrauen Sie dem Rat ihres Arztes, Ihr Gewicht zu kontrollieren, die Ernährung zu verbessern oder körperlich aktiver zu werden: Sehr, mittel, wenig oder gar nicht?"

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Appetit durch Geruch vertreiben?

Wer Lust auf Pizza oder Kekse hat, riecht am besten erstmal länger daran.

Fördert Knochenbrühe die Gesundheit?

Beim Kochen von Tierknochen entstehen Stoffe, die das Herz schützen.

Pflege-Roboter hilft Senioren im Alltag

Forscher haben einen Roboter entwickelt, der bei alltäglichen Dingen helfen kann.

Gestresste Mütter, dicke Kinder?

Offenbar gibt es einen Zusammenhang, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Zahnpulpa lässt sich regenerieren

Die neue Technik könnte die Wurzelbehandlung beim Zahnarzt verbessern.

Karotte oder Schokoriegel?

Für was wir uns entscheiden, hängt davon ab, wie die Lebensmittel präsentiert werden.

High Society: Feinkost nur aus fairem Handel

Der gehobenen Gesellschaft ist nicht nur der Geschmack ihrer Delikatessen wichtig.

Weltraumbakterien sind keine Aliens

Wissenschaftler haben Bakterien auf der Internationalen Raumstation ISS untersucht.

Wann junge Leute das Internet abschalten

Acht Gründe gibt es für einen freiwilligen Rückzug aus der Online-Kommunikation.

Besonders wichtige Haare liegen innen

Nicht auf, sondern im Kopf finden sich Haare von entscheidender Bedeutung für den Menschen.

Mit Licht gegen Blasenprobleme

Übersteigerter Harndrang und Inkontinenz lassen sich mit einem leuchtenden Implantat lindern.

Erdbakterien hemmen resistente Keime

Forscher finden antibiotische Eigenschaften bei Bakterien aus heilender Erde.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen