Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Abnehm-Ziel nicht zu genau formulieren

Aktuelles

Übergewichtige Frau schüttelt zornig eine Waage

Wer sich beim Abnehmen kein exaktes Gewichtsziel vornimmt, ist motivierter durchzuhalten.
© Kzenon - Fotolia

Do. 20. Juni 2013

Abnehmen: Ziele lieber ungenau formulieren

Endlich mal ein bisschen abspecken, etwas Geld sparen oder mehr Sport treiben – edle Ziele gibt es viele. Ob wir sie tatsächlich anpeilen, scheint unter anderem mit der Formulierung zusammenzuhängen. Demnach scheint die Vorstellung, zwei bis vier Pfund abzunehmen, attraktiver zu sein als exakt drei Pfund.

Anzeige

Dies lässt sich aus einer Studie US-amerikanischer Forscher schließen, die das Verhalten von Verbrauchern untersucht hatten. Diese sind demnach eher bereit, ein Ziel zu verfolgen beziehungsweise erneut aufzunehmen, wenn es ehrgeizig erscheint, dabei aber flexibel ist. Ihre Erklärung: Ziele, die eine gewisse Spanne beinhalten, kombinieren zwei Aspekte - Erreichbarkeit und Herausforderung. Dies zeigte sich zum Beispiel in einer Studie, in der die Teilnehmer an einem Diätprogramm teilnahmen. Testpersonen, deren Ziel es war, innerhalb einer bestimmten Gewichtsspanne abzunehmen, schrieben sich anschließend eher noch einmal in das Programm ein als Teilnehmer, die ein exaktes Gewicht abnehmen sollten.

Warum das flexible Ziel attraktiver erscheint, erklären sich die Forscher wie folgt: Während das obere Ende, die vier Pfund, eine Herausforderung darstellt, erhöhe sich durch das untere Ende die Erreichbarkeit, erläutern sie im Fachblatt Consumer Research. Beides vermittle das Gefühl, etwas geleistet zu haben. Dagegen könnte der Mittelwert von drei Pfund als eine Art Kompromiss erscheinen, der als weniger anspruchsvoll und gleichzeitig weniger erreichbar wahrgenommen werde. Für den tatsächlichen durchschnittlichen Gewichtsverlust der beiden Gruppen spielte dies jedoch keine Rolle.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Leben beschäftigte Menschen gesünder?

Betriebsame Menschen treffen oft bessere Entscheidungen für die eigene Gesundheit.

Warum wir Wespen unterschätzen

Viele empfinden die Tiere als nutzlos, nervig und aggressiv - zu Unrecht, sagt ein Forscher.

Krebsmedikamente aus Muscheln?

Eine solche Therapie könnte vor allem Kindern zugute kommen.

Zumba ist gefährlicher als Salsa

Das Verletzungsrisiko beim Salsa ist deutlich geringer, als man annehmen würde.

Die Geologie von Nierensteinen

Geologen und Ärzte haben gemeinsam die Natur von Nierensteinen erforscht.

Diese Frauen riechen für Männer besser

Ein bestimmter Hormon-Mix wirkt auf Männer besonders anziehend.

Schoko-Tablette statt bitterer Medizin?

Forscher haben speziell für Kinder eine Pille entwickelt, die nach Schokolade schmeckt.

Mehr Vertrauen ins Bauchgefühl

Forscher haben analysiert, warum Intuition oft Logik schlägt.

Verschleimt Milch die Atemwege?

Ein Experte klärt auf, was es mit dem weit verbreiteten Mythos auf sich hat.

Darmflora: Probiotika doch nicht nützlich?

Gängige Probiotika sind offenbar nicht immer für jeden nützlich und harmlos.

Unter Zeitdruck zeigt sich das wahre Ich

Bei schnellen Entscheidungen greift der Mensch auf bekannte Verhaltensmuster zurück.

Schwanger: Seitenlage dank Bauchgurt

Eine einfache Methode könnte werdenden Müttern helfen, nachts auf der Seite zu schlafen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Jobangebot

Die aponet-Redaktion sucht einen Medizinjournalisten (m/w) als freien Mitarbeiter.

Erfahren Sie mehr in unserer Stellenanzeige.

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Empfindliche Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Empfindliche Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes rund um die richtige Hautpflege bei Neurodermitis und Rosazea.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen