Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Männer suchen die "rasche Lösung"

Aktuelles

Junges dunkelhaariges Paar (Frau und Mann) beim Jeanskauf

Was ihr gefällt, gefällt auch ihm. Männer versuchen oft, Konflikte zu vermeiden, und passen ihre Gefühle daher unbewusst denen der Partnerin an.
© Kadmy - Fotolia

Mo. 01. Juli 2013

Beziehungen: Männer suchen die "rasche Lösung"

In jeder romantischen Beziehung ist die Fähigkeit zusammenzuarbeiten, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen und Lösungen zu finden, immens wichtig. Allerdings sind die Gefühle, die sich dabei einstellen offenbar bei Männern und Frauen durchaus unterschiedlich, berichten US-Forscher.

Arbeiten Männer mit ihrer Liebsten zusammen, um gemeinsam etwas zu erreichen, gleichen sich demnach die Gefühle bei Männern an die ihrer Partnerin an. Das bedeutet, wenn sie positive Gefühle empfindet, werden seine Gefühle ebenfalls positiver. Tendieren ihre Gefühle ins Negative, sinkt seine Stimmung ebenfalls, erläutern die Forscher in der Zeitschrift Journal of Social and Personal Relationships. Bei Frauen funktioniert dies offenbar umgekehrt. Hegt der Partner positive Gefühle, neigen Frauen dazu, weniger positiv zu fühlen und andersherum.

Anzeige

Studienleiter Ashley Randall von der University of Arizona gibt ein Beispiel: Eine Frau kommt beim gemeinsamen Shopping aus der Umkleidekabine und fragt ihren Mann, was er von einem möglichen neuen Kleid denkt. Er sagt, dass er es mag, und hofft, dass der Einkauf bald zu Ende ist. Kauft seine Frau dieses Kleid? Wahrscheinlich nicht. Die Chancen stehen gut, dass die Begeisterung ihres Mannes nicht gereicht hat und die Frau doch noch ein paar weitere Kleider anprobieren möchte. Die sozialpsychologische Literatur besage, dass Frauen in der Regel eher zur Zusammenarbeit neigen, während Männer oft versuchen, Konflikte zu vermeiden. Es könnte daher sein, dass Männer bei einer Kooperation unbewusst ihre Gefühle an die ihrer Partnerin anpassen, um entweder Konflikte zu vermeiden oder eine rasche Lösung zu finden, so Randall.

Randall und Kollegen hatten für ihre Arbeit 44 Paare auf einem Video aufgenommen, die sich über ihren gemeinsam Lebensstil im Hinblick auf Ernährung und Gesundheit unterhielten. Die Paare wurden gebeten, das Video noch einmal anzusehen und ein Feedback zu ihren momentanen Gefühlen zu geben.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wohnort ist schuld am Alkohol-Konsum

In dunklen und kalten Regionen wird deutlich mehr Alkohol getrunken - mit Folgen für die Leber.

Husten hilft Viren, zu überleben

Viren manipulieren den Körper und setzen Husten gezielt ein, um ihr Überleben zu sichern.

Wünsche helfen kranken Kindern

Ein erfüllter Herzenswunsch hilft schwer kranken Kindern, gesünder zu werden.

Babykost mit Soja: Nichts für Mädchen?

Babynahrung mit Sojamilch birgt offenbar langfristig Risiken für die Gesundheit.

Wann wir am meisten Kalorien verbrennen

Die Tageszeit hat einen Einfluss darauf, wie viele Kalorien wir verbrennen.

Sommer-Kinder sind eher kurzsichtig

Forscher haben Risikofaktoren für Kurzsichtigkeit bei Kindern ermittelt.

Warum Kinderstimmen so anstrengend sind

Erwachsene haben große Probleme damit, viele Stimmen korrekt auseinanderzuhalten.

Frauen werden seltener wiederbelebt

Die Gründe dafür sind vollkommen unsinnig, mahnen Mediziner.

Körperbau bestimmt ersten Eindruck

Für den ersten Eindruck ist offenbar nicht nur das Gesicht einer Person entscheidend.

Gesicht: Im Alter nimmt Asymmetrie zu

Mit dem Alter vergrößern sich die Unterschiede zwischen beiden Gesichtshälften.

Kein Blinddarm - kein Parkinson?

Im Blinddarm steckt offenbar ein Protein, das mit Parkinson in Verbindung steht.

Dieses Wetter erhöht das Herzinfarkt-Risiko

Nasskaltes Wetter schlägt offenbar nicht nur auf unser Gemüt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen