Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Raucher werden leichter alkoholkrank

Aktuelles

Junge dunkelhaarige Frau in bunter Bluse im Garten, rauchend, einen Rotwein trinkend

Rauchen erhöht das Verlangen nach Alkohol.
© martiapunts - Fotolia

Fr. 19. Juli 2013

Warum Raucher leichter alkoholkrank werden

Raucher werden häufiger alkoholabhängig als Nichtraucher. US-Forscher haben jetzt herausgefunden, warum das so ist. In ihren Experimenten mit Ratten beobachteten sie, wie Nikotin das Belohnungssystem im Gehirn beeinflusst.

Anzeige

Schon die einmalige Aufnahme von Nikotin verändert den Forschern zufolge zeitweise die Reaktion des Belohnungssystems auf Alkohol. Die Ratten, die vorher Nikotin bekommen hatten, tranken öfter Alkohol als ihre Artgenossen. Außerdem wurde das Belohnungssystem in ihren Gehirnen gedämpft, wenn sie Alkohol tranken, sodass sie mehr tranken. Diese Dämpfung erklären die Forscher durch zwei Mechanismen: Zunächst macht der Alkohol das Gehirn sensibler gegenüber der Wirkung von Stresshormonen. In der Folge steuern hemmende Signale dagegen, um die Stressreaktion zu mindern.

"Teenager experimentieren typischerweise mit Nikotin aus Tabak und diese Nikotin-Aufnahme trägt womöglich zu einer erhöhten Anfälligkeit für Alkoholmissbrauch im späteren Leben bei", erklärt Dr. John Dani vom Baylor College of Medicine in Houston, USA. Deswegen sei größere Wachsamkeit gefordert, um diese ersten Erfahrungen mit Nikotin zu verhindern und die gefährdeten Jugendlichen zu begleiten.

JM

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fettzellen nehmen Sonnenlicht wahr

Ein Mangel an UV-Licht könnte wichtige Stoffwechselprozesse stören.

Sind Übergewicht und Diabetes ansteckend?

Forscher stellen eine ungewöhnliche These auf, für die es offenbar Beweise gibt.

Arthrose-Mittel tötet Krebszellen

Forscher haben die Wirkung von altbekannten Medikamenten getestet.

Warum manche Frauen keine Bärte mögen

Vor allem Single-Frauen, die Kinder haben wollten, ziehen rasierte Männer vor.

Schweizer-Käse-Knochen entdeckt

Der Knochen könnte mit zunehmenden Alter für Rückenbeschwerden sorgen.

Spätere Wechseljahre durch mehr Sex?

Frauen, die häufig Sex haben, kommen offenbar später in die Menopause.

Keime in der Waschmaschine

Besonders in einem Bereich der Maschine sammeln sich viele Bakterien.

Schlafapnoe: weniger Zungenfett, mehr Luft

Gezieltes Abnehmen hilft Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe.

Grüner Tee verlängert das Leben

Besonders deutlich ist der Effekt bei langjährigen Teetrinkern.

Körpertemperatur sinkt seit Jahrzehnten

Der Grund dafür liegt offenbar nicht in abweichenden Messmethoden.

Magenspiegelung mit Kamera-Kapsel?

Durch eine neue Erfindung könnte die Untersuchung künftig auch beim Hausarzt möglich sein.

Mit Ultraschall gegen Alzheimer?

Mit einer neuen Methode lässt sich die Gedächtnisleistung offenbar wieder verbessern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen