Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Männer leiden unter Hausarbeit

Aktuelles

Frau und Mann mit Schürzen, Putzmitteln und Schwämmen startklar zur Hausarbeit

Männer können nur gewinnen, wenn sie ihre berufstätigen Frauen im Haushalt tatkräftig unterstützen.
© Kurhan - Fotolia

Mi. 24. Juli 2013

Frauen schmeißen den Haushalt – und die Männer leiden

Quer durch Europa erledigen Frauen trotz Vollzeit-Job einen Großteil des Haushalts während sich die Männer zurückhalten. Doch wer glaubt, dies belaste die Frauen besonders, der irrt. Ganz im Gegenteil: es sind die Männer, die darunter leiden, wenn die Frauen die Hausarbeit machen.

Anzeige

Im europäischen Schnitt entfallen rund zwei Drittel der Zeit, die für Waschen, Putzen, Bügeln und Co. draufgeht, auf die Frauen. Selbst wenn sie selbst voll berufstätig sind. So das Ergebnis einer Studie des European Social Survey, für die über 250.000 Interviews in 30 europäischen Ländern ausgewertet wurden. Die Befragungen zeigen jedoch auch, dass Frauen die Doppel-Belastung aus Beruf und Haushalt leichter wegstecken als Männer, die beide Arbeiten durchführen. Männer allerdings, die ihr Arbeitssoll nach dem beruflichen Feierabend für erledigt halten, fühlen sich damit schlecht. Die Macher der Studie vermuten, dass diese Männer ein schlechtes Gewissen umtreibt oder dass die ungleich verteilte Hausarbeit für Zoff zwischen den Partnern sorgt. Die wohl simpelste Lösung scheint da, dass die Männer einfach häufiger mal selbst den Lappen schwingen.

Die Studie ergab darüber hinaus große Unterschiede zwischen den befragten Nationen. Am fortschrittlichsten in Sachen gerechte Verteilung von Haushaltstätigkeiten sind die Nordeuropäer, allen voran die Schweden. Dort werden berufstätige Frauen am stärksten von ihren Partnern unterstützt: Die Frauen machen hier weniger als zwei Drittel der Hausarbeit. Anders sieht es beispielsweise in Griechenland aus. Dort erledigen nicht-berufstätige Frauen über 80 Prozent der Hausarbeit. Und wenn sie mehr als 30 Stunden die Woche arbeiten, sind es immer noch über 75 Prozent.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Hunde erschnüffeln epileptischen Anfall

US-Wissenschaftler haben untersucht, ob speziell trainierte Hunde einen epileptischen Anfall am Geruch erkennen können.

Ultraschall verändert Entscheidungsprozesse

Ultraschallwellen können elektrische Signale im Gehirn erzeugen oder unterdrücken.

Ist Kaffee lebensnotwendig?

Die Schweiz hat entschieden, dass alle Kaffee-Notvorräte aufgelöst werden sollen.

Viele Haustiere sind zu dick

Übergewichtige Tiere haben mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Mehr Alkohol durch unterdrückte Gefühle

Wer tagsüber seine Emotionen kontrollieren muss, trinkt abends mehr Alkohol.

Mit Comics auf die Herz-OP vorbereiten

Ein Comic könnte die Aufklärung vor einer Herzkatheteruntersuchung verbessern.

Dubstep-Musik vertreibt Mücken effektiv

Wenn Mücken elektronischer Musik ausgesetzt sind, stechen sie seltener zu.

Chirurgie ohne Schnitte und Narben

Mithilfe eines neuen Verfahrens könnte sich Knorpel ganz einfach umformen lassen.

Zucker hat Einfluss auf die Atemwege

Glukose spielt offenbar eine Rolle bei entzündlichen Atemwegskrankungen.

Schon der Gedanke an Kaffee macht wach

Forscher haben die psychologischen Effekte des Getränks genauer untersucht.

So erkennt man Aprilscherze sofort

Forscher haben einige Merkmale identifiziert, die auch bei Fake News verwendet werden.

Vitamin C verkürzt Krankenhausaufenthalt

Patienten, die Vitamin C bekommen, können die Intensivstation oft schneller verlassen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen