Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Was Eulenküken und Babys gemein haben

Aktuelles

Graue Eule sitzt auf einer Wiese.

Rein optisch gesehen, haben Eulen nicht viel mit Menschen gemein.
© Renate W. - Fotolia

Di. 06. August 2013

Was Eulen und Menschen gemein haben

Im Gegensatz zum Menschen sind Eulen nachtaktiv und verschlafen den Tag. Wenn sie ihre Äuglein aber erst einmal schließen, haben Eulenküken offenbar ein ähnliches Schlafmuster wie menschliche Babys. Das haben Forscher aus Deutschland und der Schweiz jetzt herausgefunden.

Anzeige

Die Forscher konnten bei kleinen Schleiereulen zeigen, dass sie ähnlich viel Zeit im sogenannten REM-Schlaf verbringen wie Babys und auch bei ihnen der Anteil des REM-Schlafs am Gesamtschlaf mit dem Alter abnimmt. Die deutschen Vogelkundler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie hatten in Zusammenarbeit mit Forschern der Universität von Lausanne in der Schweiz hierfür den Schlaf von 66 Eulen unterschiedlichen Alters aufgezeichnet und analysiert. Es sei ein wesentliches Merkmal des REM-Schlafs, dass er bei vielen Säugetieren im frühen Lebensabschnitt deutlich überwiegt, schreiben sie im Fachblatt "Frontiers in Zoology".

Wozu der REM-Schlaf genau diene, sei trotz intensiver Forschung jedoch bislang noch unklar, so die Forscher. Sein großer Anteil in jungen Jahren lege jedoch die Vermutung nahe, dass er für die normale Entwicklung des Gehirns sowohl bei Menschen als auch bei Eulen eine Rolle spielen könnte. In einem nächsten Schritt wollen sich die Forscher daher unter anderem der Frage widmen, ob die Änderung des Schlafes während der Gehirnentwicklung die Organisation des erwachsenen Gehirns beeinflusst. Neugeborene verbringen die Hälfte der Schlafenszeit im REM-Schlaf. Dies ändere sich mit zunehmendem Alter, so die Forscher. Bei Erwachsenen beträgt der Anteil noch 20 bis 25 Prozent.

Der REM-Schlaf ist eine Schlafphase, in der das Gehirn ähnlich aktiv ist wie im wachen Zustand. REM steht für Rapid Eye Movement. Die Augen bewegen sich unter den geschlossenen Lidern und Träume aus dieser Schlafphase sind oft auch nach dem Wachwerden noch präsent.

HH/MPG

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Empathischer durch virtuelle Patienten?

Angehenden Ärzte könnten damit ihr Einfühlungsvermögen trainieren.

Placebos helfen bei Herzschmerz

Schon das Gefühl, etwas gegen den Liebeskummer getan zu haben, hilft.

Diese Raupe frisst Plastik

Wachswürmer sind offenbar dazu in der Lage, Kunststoff zu zersetzen.

Trotz Schärfe: Chilis beruhigen den Darm

Offenbar haben die Schoten einen bisher unbekannten Effekt auf das Immunsystem.

Betablocker als Sonnenschutz?

Ein bekannter Wirkstoff wehrt UV-Strahlen sogar besser ab als übliche Sonnencreme.

Milch: fettarm gegen Depressionen

Eine asiatische Studie deutet an, dass fettarme Milchprodukte Depressionen vorbeugen.

Rote-Bete plus Sport verjüngen das Gehirn

Power-Gemüse und Jungbrunnen zugleich? Rote-Bete-Saft hat es US-Forschern angetan.

Frosch-Schleim tötet Grippeviren

Substanzen von der Haut einer Froschart könnten eine neue Waffe gegen Viren werden.

Das perfekte Profilbild wählen besser andere

Die selbst ausgesuchten Bilder sind zwar geeignet, aber meist nicht perfekt.

Worauf Frauen bei der Partnerwahl achten

Glaubt man einer aktuellen Studie, sind die inneren Werte eher nebensächlich.

Alzheimer mit Greebles aufspüren

Ein einfacher Test mit 3D-Figuren könnte einen frühen Hinweis auf die Krankheit liefern.

Wer Kälte sieht, bleibt cool

Beim Anblick einer Winterlandschaft fällt es uns leichter, kontrolliert zu handeln.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Hören Sie noch gut? So erkennen Sie es.

Sivantos HörgeräteUngefähr 14 Millionen Menschen in Deutschland gelten als schwerhörig. Wir sagen Ihnen, welche Anzeichen und Ursachen es für Schwerhörigkeit gibt.

Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen