Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Gähnen steckt an – auch Hunde

Aktuelles

Gähnender Hund neben gähnendem Frauchen

Vom Gähnen des Frauchens lassen sich Hunde eher anstecken als vom Gähnen Fremder.
© joegast - Fotolia

Do. 08. August 2013

Gähnen steckt an – auch Hunde

Dass Gähnen unter Menschen ansteckend ist, ist allseits bekannt. Doch kaum zu glauben: Auch Hunde lassen sich infizieren und erwidern die Geste, wenn sie einen Menschen gähnen sehen. Forscher konnten jetzt sogar beobachten, dass es einen Unterschied macht, ob der Hund sein Herrchen oder Frauchen oder einen Fremden gähnen sieht.

Anzeige

Für ein Experiment hatten die Wissenschaftler 25 Hunde mit ansehen lassen, wie ihre Besitzer oder eine fremde Person gähnten beziehungsweise den Mund weit aufrissen, um ein Gähnen zu imitieren. Es zeigte sich, dass die Hunde eher auf ein echtes Gähnen reagierten als auf eines, das nur vorgetäuscht war. Dies zeige, dass sie sich vom menschlichen Gähnen anstecken ließen, berichten Teresa Romero und Kollegen von der Universität Tokyo in Japan und bestätigten damit Ergebnisse früherer Studien. Zudem ließen sich die Hunde von Herrchen oder Frauchen eher anstecken als von Fremden.

Warum wir Menschen mitgähnen müssen, wenn andere gähnen, hängt unter anderem mit unserem Einfühlungsvermögen zusammen. So lassen sich Personen mit besonders viel Empathie offenbar besonders häufig vom Gähnen anderer anstecken. Ob auch beim Hunde-Gähnen das Einfühlungsvermögen eine Rolle spielt oder ob es sich vielmehr um eine leichte Stressreaktion handelt, war bisher noch strittig. Die aktuelle Studie lässt nun vermuten, dass dem Mitgähnen eine Form von Hunde-Empathie zugrunde liegt. Als Indiz dafür werten die Wissenschaftler, dass Hunde eher auf das echte Gähnen ihrer Besitzer reagierten als auf das fremder Personen. Darüber hinaus hatten die Wissenschaftler die Herzfrequenz der Hunde während der Experimente überwacht. Diese veränderte sich kaum. Deshalb sei es unwahrscheinlich, dass das Gähnen eine Stressreaktion sei, so die Forscher.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Obst und Gemüse als Medizin verschreiben?

Würden Krankenkassen gesunde Lebensmittel bezahlen, könnten sich viele Krankheiten verhindern lassen.

Finnland: Blutgruppe als Tattoo

Eine ungewöhnliche Kampagne will mehr junge Menschen zum Blutspenden motivieren.

Sorgt Schichtarbeit für Blasenprobleme?

Wer nachts arbeitet, leidet offenbar häufiger unter einer überaktiven Blase.

Ein Knie mit Arthrose "knackt" anders

Eine Schalldiagnose könnte Knorpelschäden im Gelenk früher erkennen.

Mittagsschlaf senkt den Blutdruck

Ein Nickerchen hat eine ähnliche Wirkungen wie das Reduzieren von Salz oder Alkohol.

Helfen Stehpulte gegen Übergewicht?

Forscher sind zu einem ernüchternden Ergebnis gekommen.

Pilze erhalten die geistigen Fähigkeiten

Das ist offenbar auf einen Bestandteil zurückzuführen, der in vielen Pilzsorten steckt.

Mit Heuschnupfen am Steuer?

Eine Allergie kann die Fahrtüchtigkeit ebenso beeinflussen wie Alkohol.

Wie teuer nächtliche Toilettengänge sind

Wer nachts häufig zur Toilette muss, sorgt für wirtschaftliche Einbußen.

Frühstücken schützt das Herz

Eine energiereiche Mahlzeit am Morgen könnte uns vor Herzinfarkt und Schlaganfall bewahren.

Telefongespräche fördern das Stillen

Telefonate unter Müttern führen offenbar dazu, dass Babys eher gestillt werden.

Spermienqualität nimmt seit Jahren ab

Forscher führen das auf Chemikalien zurück, die im Alltag oft zu finden sind.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Anzeige

Service

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen