Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Fans von Sieger-Teams essen gesünder

Aktuelles

Junge Frau auf dem Bauch liegend vor dem Laptop mit einer Schüssel Kartoffelchips

Sportfans einer verlierenden Mannschaft scheinen den Frust über die Niederlage mit ungesundem Essen zu bewältigen.
© Szabolcs Szekeres - Fotolia

Do. 22. August 2013

Fans von Sieger-Teams essen gesünder

Enttäuschte Sportfans scheinen eine Niederlage ihrer Mannschaft mit fettreichem Essen und Süßem zu kompensieren. Dies berichten US-amerikanische Forscher in der Zeitschrift Psychological Science. Die gute Nachricht: Mit einer einfachen Maßnahme lassen sich die ungesunden Gelüste abwehren.

Die Forscher hatten über zwei Spielzeiten der US-amerikanischen National Football League hinweg die Essgewohnheiten von Menschen aus über zwei Dutzend Städten unter die Lupe genommen. In Städten, deren Mannschaft verloren hatte, wurden am Tag nach dem Spiel demnach eher Nahrungsmittel verzehrt, die reich an gesättigten Fettsäuren waren. In diese Kategorie fallen zum Beispiel Fleisch, Wurst, Butter, Schmalz oder Sahne. Die Fans der Verlierer-Teams nahmen 16 Prozent mehr dieser Fettsäuren zu sich als normalerweise. Bei Menschen aus Städten mit Gewinner-Team waren es dagegen 9 Prozent weniger. Zudem zeigte sich: Wer noch eine Niederlage im Kopf hatte, griff eher zu Chips und Süßigkeiten. Wer zuvor an einen Sieg gedacht hatte, wählte eher Trauben und Tomaten.

Anzeige

"Fans essen gesünder, wenn ihre Mannschaft gewinnt, und ungesünder, wenn sie verliert. Das gilt besonders dann, wenn die Niederlage unerwartet kommt, die Mannschaft nur ganz knapp oder gegen eine ähnlich starke Mannschaft verliert", stellen die Forscher Yann Cornil und Pierre Chandon fest. Der Grund dafür könnte sein, dass sich enttäuschte Fans in ihrer Identität bedroht sehen und dies durch Essen zu bewältigen versuchen. Zu gewinnen scheine dagegen die Selbstkontrolle zu unterstützen, so die Wissenschaftler.

Doch was, wenn die eigene Mannschaft am unteren Tabellenrand steht und man sich dennoch gesund ernähren möchte? Dafür haben die Wissenschaftler eine einfache Lösung: "Nehmen Sie nach einer Niederlage einen Zettel und schreiben Sie auf, was wirklich wichtig ist in ihrem Leben." Diese Maßnahme habe in ihrer Studie die negativen Auswirkungen von Niederlagen komplett eliminieren können, so die Forscher. Für alle anderen bleibt nur zu sagen: "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel."

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Publikum hilft, die Leistung zu steigern

Durch Zuschauer erhöht sich der Anreiz, sich noch mehr anzustrengen.

Künstlicher Leberfleck warnt vor Krebs

Ein neues Implantat ist dazu in der Lage, die 4 häufigsten Krebsarten sehr früh zu erkennen.

Wer als Teenie kocht, isst später gesünder

Es zahlt sich aus, schon in jungen Jahren kochen zu lernen.

Bluthochdruck: Musik unterstützt Therapie

Musik zu hören, intensiviert die Wirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten.

Studie zeigt: Lächeln wirkt cool

Keine Emotionen zu zeigen, wirkt dagegen eher unfreundlich und kühl.

Männer sind genauso eitel wie Frauen

Eine Umfrage zeigt: Jeder Zweite würde ohne Styling nie das Haus verlassen.

Frühaufsteher leben länger als Nachteulen

Ständig gegen die eigene innere Uhr zu leben, macht offenbar krank.

Live-Musik gleicht Hirnwellen an

Hört eine Gruppe von Menschen Live-Musik, synchronisieren sich ihre Hirnwellen.

Augenbrauen helfen, Gefühle zu deuten

Das könnte für das Überleben der Menschheit eine wichtige Rolle gespielt haben.

Schlaganfall durch gebrochenes Herz?

Das Broken-Heart-Syndrom erhöht das Risiko für einen Schlaganfall.

Wer sich bewegt, ist glücklicher

Wie viel Sport pro Woche nötig ist, damit das Glückslevel ansteigt, zeigt eine neue Studie.

Seitensprung: Oft ist es der beste Freund

Forscher haben untersucht, mit wem untreue Partner am häufigsten fremdgehen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Signia geht im April auf Innovationstour

ABDAUnglaublich, was ein Hörgerät heute alles kann. Nicht mehr nur Medizinprodukt, sondern kleines Technikwunder. Erleben Sie die Innovationen rund um das Thema Hören im April live in Ihrer Stadt.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen