Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Verliebte Männer gehen langsamer

Aktuelles

Junges Paar läuft einen Weg in den Dünen entlang aufs Meer zu

Laufen Männer zusammen mit der Frau, die sie lieben, drosseln sie ihr Tempo und passen sich der Geschwindigkeit der Partnerin an.
© Monkey Business - Fotolia

Fr. 25. Oktober 2013

Verliebte Männer gehen langsamer

Möchten Sie wissen, ob der Mann, mit dem Sie Zeit verbringen, romantische Gefühle für Sie hegt? Achten Sie auf seine Gehgeschwindigkeit, raten US-amerikanische Forscherinnen.

Anzeige

Die Biologie-Professorin Cara Wall-Scheffler und die Studentin Janelle Wagnild von der Seattle Pacific Universität hatten untersucht, wie schnell Männer gehen, wenn sie allein oder in Begleitung unterwegs sind. Üblicherweise gehen Männer schneller als Frauen. Das zeigte sich auch in der Studie. Selbst wenn die Testpersonen in Begleitung von Frauen unterwegs waren, verlangsamten sie ihren Schritt nicht – die Frauen mussten dagegen schneller gehen. Mit einer Ausnahme: Liefen die Männer zusammen mit der Frau, die sie liebten, drosselten sie ihr Tempo merklich und passten sich der Geschwindigkeit der Frau an. Sie liefen dann etwa 7 Prozent langsamer als normalerweise, schreiben die Forscherinnen im online Journal PLOS ONE.

Wall-Scheffler nimmt an, dass dieses Verhalten seit den Zeiten der Jäger und Sammler im Menschen verankert ist. Wer schneller oder langsamer als mit seiner optimalen Geschwindigkeit gehe, verbrauche der Biologin zufolge mehr Energie. Wenn die Menschen in grauer Vorzeit längere Strecken überwinden mussten, passten sich die Männer dem Tempo ihrer Frau an. Über einen Tag gesehen, hätten die Männer so etwa 10 Prozent mehr Energie verbraucht, die Frauen hätten jedoch keine zusätzliche Kraft verschwendet. So schonten sie laut der Biologin ihre Reserven für Aufgaben, die den Erhalt der Art sicherstellten.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wie sich Erinnerungen manipulieren lassen

Eine neue Studie zeigt, dass man seinem Gedächtnis nicht immer trauen kann.

4 Fehler bei der Geschenke-Suche

Wissenschaftler haben analysiert, welche Präsente besonders gut ankommen.

Schmalere Becken durch Kaiserschnitt?

Durch die moderne Medizin verändert sich der Körper der Frau.

Mehr Sport - mehr Sperma

Eine gewisse Art von Training wirkt sich besonders positiv aus.

Passivrauch macht Haustiere krank

Auch bei Hund, Katze & Co. steigt das Risiko für Krebs und andere Krankheiten.

Schützt Sonnenlicht vor Kurzsichtigkeit?

UV-B-Strahlung hat offenbar eine positive Wirkung auf die Sehkraft.

Schnabeltier-Gift zur Diabetes-Therapie?

Im Gift der Tiere ist ein Hormon enthalten, Diabetikern helfen könnte.

Frauen und Männer sehen unterschiedlich

Gesichter nehmen Frauen anders wahr als Männer, wie eine neue Studie zeigt.

Zahl der Viren ist viel größer als gedacht

Das geht aus einer Studie mit Spinnen, Käfern und anderen Insekten hervor.

Wer kreativ ist, fühlt sich besser

Malen, Stricken, Verse dichten, Musizieren - all das steigert das Wohlbefinden.

Bei Nies-Attacken die Mitmenschen schützen

US-Forscher stellten drei verschiedene Methoden auf dem Prüfstand.

Macho-Männer sind eher depressiv

Einige männliche Eigenschaften schaden der Psyche offenbar besonders.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen