Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Verliebte Männer gehen langsamer

Aktuelles

Junges Paar läuft einen Weg in den Dünen entlang aufs Meer zu

Laufen Männer zusammen mit der Frau, die sie lieben, drosseln sie ihr Tempo und passen sich der Geschwindigkeit der Partnerin an.
© Monkey Business - Fotolia

Fr. 25. Oktober 2013

Verliebte Männer gehen langsamer

Möchten Sie wissen, ob der Mann, mit dem Sie Zeit verbringen, romantische Gefühle für Sie hegt? Achten Sie auf seine Gehgeschwindigkeit, raten US-amerikanische Forscherinnen.

Anzeige

Die Biologie-Professorin Cara Wall-Scheffler und die Studentin Janelle Wagnild von der Seattle Pacific Universität hatten untersucht, wie schnell Männer gehen, wenn sie allein oder in Begleitung unterwegs sind. Üblicherweise gehen Männer schneller als Frauen. Das zeigte sich auch in der Studie. Selbst wenn die Testpersonen in Begleitung von Frauen unterwegs waren, verlangsamten sie ihren Schritt nicht – die Frauen mussten dagegen schneller gehen. Mit einer Ausnahme: Liefen die Männer zusammen mit der Frau, die sie liebten, drosselten sie ihr Tempo merklich und passten sich der Geschwindigkeit der Frau an. Sie liefen dann etwa 7 Prozent langsamer als normalerweise, schreiben die Forscherinnen im online Journal PLOS ONE.

Wall-Scheffler nimmt an, dass dieses Verhalten seit den Zeiten der Jäger und Sammler im Menschen verankert ist. Wer schneller oder langsamer als mit seiner optimalen Geschwindigkeit gehe, verbrauche der Biologin zufolge mehr Energie. Wenn die Menschen in grauer Vorzeit längere Strecken überwinden mussten, passten sich die Männer dem Tempo ihrer Frau an. Über einen Tag gesehen, hätten die Männer so etwa 10 Prozent mehr Energie verbraucht, die Frauen hätten jedoch keine zusätzliche Kraft verschwendet. So schonten sie laut der Biologin ihre Reserven für Aufgaben, die den Erhalt der Art sicherstellten.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Blutdruck senken mit Achtsamkeitstraining

Die alternative Methode könnte dazu beitragen, unkontrollierten Bluthochdruck zu senken.

Vorlesen sorgt für bessere Mathe-Noten

Frühes Vorlesen trägt dazu bei, dass Kinder später bessere Leistungen in Mathe haben.

Kaufrausch durch Zimt- und Vanilleduft?

Weihnachtliche Düfte könnten uns dazu verleiten, teurere Produkte zu kaufen.

Betrunken ohne getrunken zu haben?

Beim sogenannten Eigenbrauer-Syndrom produziert der Körper aus Kohlenhydraten Alkohol.

Skifahrer haben seltener Depressionen

Auch das Risiko für Parkinson und eine vaskuläre Demenz ist niedriger.

Wetterfühligkeit ist keine Einbildung

Bei bestimmten Wetterlagen empfinden viele Menschen mehr Schmerzen als sonst.

Wärmebildkameras für Rheuma-Diagnose?

Bei Erkrankten ist die Temperatur der Finger dauerhaft höher als bei Gesunden.

Uralte Regel: Keine Austern im Sommer

Schon vor 4.000 Jahren haben Menschen Muscheln wie Austern nur in den kalten Monaten gegessen.

Frühstück sorgt für bessere Schulnoten

Bis zu zwei Noten besser sind Schüler, wenn sie morgens etwas gegessen haben.

Omega-3-Fischöl hilft bei ADHS

Bei einem Mangel profitieren Kinder mit ADHS-Symptomen von Omega-3-Fettsäuren.

Schützt eine ketogene Diät vor Grippe?

Viel Fett, wenig Kohlenhydrate: Eine solche Ernährung könnte Viren in Schach halten.

Warum fühlen wir uns satt?

Offenbar ist dafür der Darm verantwortlich, und nicht der Magen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen