Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Smartphone-Knigge: "Das geht gar nicht!"

Aktuelles

Frau telefoniert während einer Sitzung.

Obwohl Handys mittlerweile zum Alltag gehören, kommen Telefonate nicht überall gut an.
© imageegami - Fotolia

Mo. 28. Oktober 2013

"Das geht gar nicht!": der Smartphone-Knigge

Lesen Sie gerade aponet.de auf Ihrem Handy? Oder schreiben Sie regelmäßig E-Mails beim Geschäftsessen? Dann könnte Sie diese neue Studie interessieren, für die US-amerikanische Forscher Berufstätige befragt haben, was sie beim Handy-Gebrauch als akzeptabel, höflich und unhöflich empfinden.

Anzeige

Höflichkeit gehört für viele Personalchefs zu den wichtigsten Eigenschaften. Doch was es bei der Benutzung von Smartphones zu beachten gilt, darüber sind sich die Befragten nur auf den ersten Blick einig. Drei Viertel von ihnen finden es unmöglich, wenn andere während einer Konferenz SMS oder E-Mails lesen. Bei Anrufen war die Übereinstimmung noch größer: 87 Prozent halten das während einer Besprechung für inakzeptabel. Selbst bei weniger formellen Mittagessen ist für die meisten das Lesen oder Verschicken von SMS unangebracht. Liegt das Handy nur auf dem Tisch, stört das immer noch jeden fünften.

Unterschiede zeigen sich jedoch zwischen Männern und Frauen: Während über die Hälfte der Männer das Lesen von SMS beim Mittagessen in Ordnung finden, sehen das nur 34 Prozent der Frauen genauso. Ähnliche Ergebnisse gab es fürs Telefonieren während des Essens. Auch das Alter scheint eine Rolle zu spielen: Von den Berufstätigen unter 30 Jahren finden 66 Prozent das Schreiben von SMS oder E-Mails in Ordnung, gegenüber lediglich 20 Prozent der Über-50-Jährigen. Diese Ergebnisse scheinen zwar nicht überraschend, doch Co-Autor Peter W. Cardon betont: "Die jüngeren Arbeitnehmer könnten sich selbst schaden, denn häufig hängt ihr berufliches Weiterkommen von Älteren ab."

JM

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Babykost mit Soja: Nichts für Mädchen?

Babynahrung mit Sojamilch birgt offenbar langfristig Risiken für die Gesundheit.

Wann wir am meisten Kalorien verbrennen

Die Tageszeit hat einen Einfluss darauf, wie viele Kalorien wir verbrennen.

Sommer-Kinder sind eher kurzsichtig

Forscher haben Risikofaktoren für Kurzsichtigkeit bei Kindern ermittelt.

Warum Kinderstimmen so anstrengend sind

Erwachsene haben große Probleme damit, viele Stimmen korrekt auseinanderzuhalten.

Frauen werden seltener wiederbelebt

Die Gründe dafür sind vollkommen unsinnig, mahnen Mediziner.

Körperbau bestimmt ersten Eindruck

Für den ersten Eindruck ist offenbar nicht nur das Gesicht einer Person entscheidend.

Gesicht: Im Alter nimmt Asymmetrie zu

Mit dem Alter vergrößern sich die Unterschiede zwischen beiden Gesichtshälften.

Kein Blinddarm - kein Parkinson?

Im Blinddarm steckt offenbar ein Protein, das mit Parkinson in Verbindung steht.

Dieses Wetter erhöht das Herzinfarkt-Risiko

Nasskaltes Wetter schlägt offenbar nicht nur auf unser Gemüt.

Spürhunde erschnüffeln Malaria

Mit etwas Übung können Hunde Malaria am Geruch von Kleidungsstücken erkennen.

Welcher Alarm weckt Kinder am besten?

Die Stimme der Mutter ist offenbar viel effektiver als ein hoher Piepton.

Hunger vor dem Schlafengehen?

Experten empfehlen, in diesem Fall zu Hüttenkäse zu greifen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen