Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Liebesschwüre erst nach dem Essen

Aktuelles

Blonde Frau liest Speisekarte bei romantischem Dinner.

Besser erst einmal die Speisen wählen lassen: Viele Frauen bringt Essen in romantische Stimmung.
© apops - Fotolia

Fr. 15. November 2013

Romantik: Liebesschwüre besser erst nach dem Essen

Ein romantisches Dinner kann die Liebste bezaubern. Dass hierfür nicht nur die Kerzen, sondern auch das Essen selbst eine wichtige Rolle spielt, konnten jetzt US-amerikanische Wissenschaftler zeigen. Demnach spricht Romantisches manche Frauen besonders dann an, wenn sie kurz vorher etwas gegessen haben.

Anzeige

In der Studie waren Frauen, die schon einige Diäten hinter sich hatten, nach einer Mahlzeit besonders empfänglich für Romantik. Beim Anblick romantischer Bilder waren Gehirnregionen aktiv, die unter anderem mit Belohnung und dem Zumessen von Bedeutung, wie auch der visuellen Verarbeitung und dem Erkennen von Emotionen auf Gesichtern zu tun hatten. Das geschah in weit größerem Ausmaß als bei Frauen, die vorher nichts gegessen hatten. Bei Frauen, die noch keine Diäten durchgeführt hatten, aktivierten romantische Bilder nach einer Mahlzeit zwar ebenfalls bestimmte Gehirnbereiche, diese standen jedoch nicht mit dem Belohnungszentrum in Zusammenhang. Das berichteten die Studienautoren auf der Jahrestagung der Society for Neuroscience in San Diego (USA).

Die Studienautorin Alice Ely erklärte: "Essen macht offenbar bei manchen Frauen die Belohnungsmechanismen im Gehirn auch für andere Reize empfänglich. Für Frauen, die sehr gerne essen, könnten Nahrungsmittel wie eine Art Liebestrank wirken", fügt sie hinzu. Die Studie war allerdings sehr klein, so dass ihre Aussagekraft begrenzt ist. Die Wissenschaftler hatten mithilfe der Magnetresonanztomographie morgens Aufnahmen des Gehirns von 20 Studienteilnehmerinnen in nüchternem Zustand angefertigt - zehn davon mit Diät-Vorgeschichte und zehn ohne. Dies wurde noch einmal eine halbe Stunde, nachdem die Frauen eine hochkalorische Trinknahrung mit 500 Kalorien zu sich genommen hatten, wiederholt. Während der Aufnahmen bekamen die Frauen unterschiedliche Bilder zu sehen. Die einen zeigten gefühlsneutrale Objekte, wie eine Bowlingkugel, einen Baum oder einen Hefter, die anderen hatten einen deutlich romantischen Inhalt, wie etwa ein Pärchen, das sich umarmt, am Strand spazieren geht oder sich sonst wie nahe ist, allerdings ohne deutlichen sexuellen Bezug.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Malaria-Risiko kleiner bei Blutgruppe 0

Forscher haben untersucht, ob zwischen der Blutgruppe und dem Risiko, an schwerer Malaria zu erkranken, eine Verbindung besteht.

Hunde erschnüffeln epileptischen Anfall

US-Wissenschaftler haben untersucht, ob speziell trainierte Hunde einen epileptischen Anfall am Geruch erkennen können.

Ultraschall verändert Entscheidungsprozesse

Ultraschallwellen können elektrische Signale im Gehirn erzeugen oder unterdrücken.

Ist Kaffee lebensnotwendig?

Die Schweiz hat entschieden, dass alle Kaffee-Notvorräte aufgelöst werden sollen.

Viele Haustiere sind zu dick

Übergewichtige Tiere haben mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Mehr Alkohol durch unterdrückte Gefühle

Wer tagsüber seine Emotionen kontrollieren muss, trinkt abends mehr Alkohol.

Mit Comics auf die Herz-OP vorbereiten

Ein Comic könnte die Aufklärung vor einer Herzkatheteruntersuchung verbessern.

Dubstep-Musik vertreibt Mücken effektiv

Wenn Mücken elektronischer Musik ausgesetzt sind, stechen sie seltener zu.

Chirurgie ohne Schnitte und Narben

Mithilfe eines neuen Verfahrens könnte sich Knorpel ganz einfach umformen lassen.

Zucker hat Einfluss auf die Atemwege

Glukose spielt offenbar eine Rolle bei entzündlichen Atemwegskrankungen.

Schon der Gedanke an Kaffee macht wach

Forscher haben die psychologischen Effekte des Getränks genauer untersucht.

So erkennt man Aprilscherze sofort

Forscher haben einige Merkmale identifiziert, die auch bei Fake News verwendet werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen