Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Gesund altern mit dem Weihnachtsmann

Aktuelles

Weihnachtsmann mit Rentieren

Haustiere halten gesund - auch den Weihnachtsmann.
© Vladimir Melnikov - Fotolia

Mi. 18. Dezember 2013

Gesund altern mit dem Weihnachtsmann

Er ist ja schon ziemlich alt, der Weihnachtsmann, das zeigt nicht zuletzt der weiße Rauschebart. Und etwas moppelig ist er auch. Dr. Thomas Cavalieri von der Rowan Universität in den USA ging daher der Frage nach, wie gesund Santa Claus lebt und ob er uns als Vorbild für ein gesundes Älterwerden dienen kann.

Anzeige

In Sachen Gewicht sei er sicher kein Vorbild, so Cavalieri, denn Übergewicht erhöhe die Gefahr, an Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken. In Bezug auf das Rauchen scheine er indes schon Fortschritte gemacht zu haben. Frühere Bilder zeigten ihn noch oft mit Pfeife und in einem Gedicht über Sankt Niklas hieß es "… Im Munde, da qualmte ein Pfeifenkopf, und der Rauch, der umwand wie ein Kranz seinen Schopf…" Doch heutzutage scheint er diese Angewohnheit aufgegeben zu haben. Man sei nie zu alt, um mit dem Rauchen aufzuhören, so Cavalieri.

Trotz seines Alters und seiner Körperfülle scheine der Weihnachtsmann zudem regelmäßig Sport zu treiben, so der Experte für Altersmedizin. Anders lasse sich nicht erklären, wie er es schaffe, weltweit Geschenke zu verteilen. Einen prall gefüllten Sack voll Geschenke zu tragen, stärke zudem die Muskulatur, was wiederum das Gleichgewicht fördere und Stürzen vorbeuge. Den Schornstein hinunter und auch wieder hinaufzuklettern sei zwar als Sport nicht empfehlenswert, halte aber das Herz-Kreislauf-System in ähnlicher Weise fit, wie zügiges Gehen, Fahrradfahren oder Treppensteigen.

Außerdem halte der Weihnachtsmann eine Herde von Rentieren. Auch wenn dies vielleicht nicht für jeden gelte, könne ein Haustier durchaus gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Sich um ein Tier zu kümmern, könne dazu beitragen, den Blutdruck zu senken, Ängste zu lindern und die soziale Einsamkeit nicht nur am Nordpol zu verringern.

Wie es jedoch mit der geistigen Fitness steht, ist nicht ganz klar. In dem amerikanischen Lied "Santa Claus is coming to town" macht sich der Weihnachtsmann eine Liste, die er sogar zweimal überprüft. Dies könnte auf Gedächtnisprobleme, die mit dem Alter einhergehen, hindeuten, so Cavalieri. Sich wichtige Dinge aufzuschreiben, sei jedoch eine hervorragende Möglichkeit, mit diesem ärgerlichen Problem fertigzuwerden.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Publikum hilft, die Leistung zu steigern

Durch Zuschauer erhöht sich der Anreiz, sich noch mehr anzustrengen.

Künstlicher Leberfleck warnt vor Krebs

Ein neues Implantat ist dazu in der Lage, die 4 häufigsten Krebsarten sehr früh zu erkennen.

Wer als Teenie kocht, isst später gesünder

Es zahlt sich aus, schon in jungen Jahren kochen zu lernen.

Bluthochdruck: Musik unterstützt Therapie

Musik zu hören, intensiviert die Wirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten.

Studie zeigt: Lächeln wirkt cool

Keine Emotionen zu zeigen, wirkt dagegen eher unfreundlich und kühl.

Männer sind genauso eitel wie Frauen

Eine Umfrage zeigt: Jeder Zweite würde ohne Styling nie das Haus verlassen.

Frühaufsteher leben länger als Nachteulen

Ständig gegen die eigene innere Uhr zu leben, macht offenbar krank.

Live-Musik gleicht Hirnwellen an

Hört eine Gruppe von Menschen Live-Musik, synchronisieren sich ihre Hirnwellen.

Augenbrauen helfen, Gefühle zu deuten

Das könnte für das Überleben der Menschheit eine wichtige Rolle gespielt haben.

Schlaganfall durch gebrochenes Herz?

Das Broken-Heart-Syndrom erhöht das Risiko für einen Schlaganfall.

Wer sich bewegt, ist glücklicher

Wie viel Sport pro Woche nötig ist, damit das Glückslevel ansteigt, zeigt eine neue Studie.

Seitensprung: Oft ist es der beste Freund

Forscher haben untersucht, mit wem untreue Partner am häufigsten fremdgehen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Signia geht im April auf Innovationstour

ABDAUnglaublich, was ein Hörgerät heute alles kann. Nicht mehr nur Medizinprodukt, sondern kleines Technikwunder. Erleben Sie die Innovationen rund um das Thema Hören im April live in Ihrer Stadt.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen