Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Happy? Nicht alle wollen glücklich sein

Aktuelles

Fröhliche Frau mit buntem Regenschirm schaut auf einen Mann, der beleidigt guckt, eine Flunsch zieht und die Arme vor der Brust verschränkt hat

Egal wie ansteckend Glück sein kann, manche Menschen verzichten lieber auf Glücksgefühle.
© spaxiax - Fotolia

Mi. 19. März 2014

Happy? Nicht alle Menschen wollen glücklich sein

"Because I‘m happy" schallt es zurzeit von sämtlichen Radiostationen weltweit. Pharrell Williams singt in seinem Hit davon, wie toll es ist, glücklich zu sein. Doch dieser Aussage stimmen längst nicht alle zu. Manche Menschen sehen regelrecht schwarz, wenn das Glück an ihre Tür klopft.

Anzeige

Sowohl in westlichen als auch in nicht-westlichen Kulturkreisen gibt es Menschen, die dem Glücklichsein lieber aus dem Weg gehen. Oft hänge es mit der festen Überzeugung zusammen, dass glückliche Momente schlechte nach sich ziehen, berichten Wissenschaftler der Victoria University of Wellington in Neuseeland in der Zeitschrift Journal of Happiness Studies. Manche Menschen glaubten zudem, dass sie das Glücklichsein zu einem schlechteren Menschen macht, so die Forscher. Andere nehmen wiederum an, dass sie von ihren Mitmenschen als selbstsüchtig, langweilig oder oberflächlich wahrgenommen werden, wenn sie glücklich sind. Und in manchen Kulturen, wie dem Iran und angrenzenden Ländern, sei die Angst verbreitet, dass Mitmenschen das Glücklichsein übelnehmen, man dadurch vielleicht sogar den "bösen Blick" auf sich ziehen könnte.

Wie wichtig es ist, glücklich zu sein, kommt darüber hinaus auf den Kulturkreis an. Während westliche Kulturen, allen voran die USA, danach streben, ihr Glück zu maximieren, hat das persönliche Glück in manchen nicht-westlichen Kulturkreisen einen weniger hohen Stellenwert. Die Ideale von Harmonie und Konformität können dort im Widerspruch zum Glück des Einzelnen stehen, schreiben die Forscher. So empfänden Menschen aus ostasiatischen Ländern es in vielen Situationen eher als unpassend, Glücksgefühle nach außen zu tragen. Zudem genießen beispielsweise Japaner positive Gefühle weniger stark als US-Amerikaner.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Publikum hilft, die Leistung zu steigern

Durch Zuschauer erhöht sich der Anreiz, sich noch mehr anzustrengen.

Künstlicher Leberfleck warnt vor Krebs

Ein neues Implantat ist dazu in der Lage, die 4 häufigsten Krebsarten sehr früh zu erkennen.

Wer als Teenie kocht, isst später gesünder

Es zahlt sich aus, schon in jungen Jahren kochen zu lernen.

Bluthochdruck: Musik unterstützt Therapie

Musik zu hören, intensiviert die Wirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten.

Studie zeigt: Lächeln wirkt cool

Keine Emotionen zu zeigen, wirkt dagegen eher unfreundlich und kühl.

Männer sind genauso eitel wie Frauen

Eine Umfrage zeigt: Jeder Zweite würde ohne Styling nie das Haus verlassen.

Frühaufsteher leben länger als Nachteulen

Ständig gegen die eigene innere Uhr zu leben, macht offenbar krank.

Live-Musik gleicht Hirnwellen an

Hört eine Gruppe von Menschen Live-Musik, synchronisieren sich ihre Hirnwellen.

Augenbrauen helfen, Gefühle zu deuten

Das könnte für das Überleben der Menschheit eine wichtige Rolle gespielt haben.

Schlaganfall durch gebrochenes Herz?

Das Broken-Heart-Syndrom erhöht das Risiko für einen Schlaganfall.

Wer sich bewegt, ist glücklicher

Wie viel Sport pro Woche nötig ist, damit das Glückslevel ansteigt, zeigt eine neue Studie.

Seitensprung: Oft ist es der beste Freund

Forscher haben untersucht, mit wem untreue Partner am häufigsten fremdgehen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Signia geht im April auf Innovationstour

ABDAUnglaublich, was ein Hörgerät heute alles kann. Nicht mehr nur Medizinprodukt, sondern kleines Technikwunder. Erleben Sie die Innovationen rund um das Thema Hören im April live in Ihrer Stadt.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen