Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Firmenlogos: Farben wecken Gefühle

Aktuelles

Batterie von Buntstiften quer über das Bild; weißer Hintergrund

Ob blau, grün, violett, rosa, gelb oder rot - jede Farbe ruft ein unterschiedliches Gefühl hervor.
© Henry Schmitt - Fotolia

Do. 10. April 2014

Logos: Welche Farbe welches Gefühl weckt

Ein gutes Logo prägt sich dem Verbraucher ein. Schon ein kurzer Blick darauf genügt, um zu wissen, welche Marke man vor sich hat. Allerdings sollten Firmen bei der Gestaltung ihres Logos auf die Farbwahl achten. Denn die Farbe eines Logos steuert die Gefühle der Verbraucher gegenüber der Marke.

Anzeige

Forscher der Universität von Missouri, USA, hatten rund 180 Testpersonen verschiedene, speziell für den Versuch entwickelte Logos in unterschiedlichen Farben vorgelegt. Die Studienteilnehmer sollten daraufhin die Gefühle beschreiben, die der Anblick der Logos bei ihnen weckte. Aus diesen Angaben war es den Forschern möglich, die wichtigsten Charakteristika für jede Farbe zu identifizieren.

Blaue Logos rufen demzufolge Gefühle von Vertrauen, Erfolg und Zuverlässigkeit hervor. Ein grünes Logo brachten viele mit Attributen wie umweltfreundlich, robust, langlebig, männlich und nachhaltig in Verbindung. Violett wiederum rief ein Gefühl von Weiblichkeit, Glamour und Charme hervor, während Rosa auf viele modisch wirkte und Jugend sowie Phantasie verkörperte. Gelb hingegen brachten die Testpersonen mit Spaß und Modernität in Verbindung.

"Von all den Gefühlen, die mit Logo-Farben in Verbindung gebracht wurden, waren die, die von roten Logos hervorgerufen wurden, am überraschendsten", sagt Studienautorin Jessica Ridgway. Üblicherweise gehe man davon aus, dass Rot mit aggressiven oder romantischen Gefühlen in Zusammenhang steht. "Diese Emotionen wurden bei den Testpersonen jedoch nicht hervorgerufen", so Ridgway. Stattdessen erweckten rote Logos ein Gefühl von Kompetenz und Selbstsicherheit.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Männer-Gehirn profitiert von Sport

Gewisse Hirnfunktionen verbessern sich offenbar durch körperliches Training.

Ein Malkurs fördert die Beziehung

Wie sich die Bindung bei Paaren verbessern lässt - egal ob jung oder alt.

Mehr Sport, bessere Schulnoten?

Sportlich aktive Jugendliche bringen oft bessere Noten mit nach Hause.

Darmbakterien: 2.000 neue Arten entdeckt

Die Darmflora ist offenbar vielfältiger, als bislang angenommen.

Mücken-Diätmittel schützt vor Erregern

Das Mittel gaukelt den Mücken vor, bereits satt zu sein.

Alkohol: Ist die Reihenfolge wichtig?

Bier auf Wein, das lass sein? Forscher sind dieser Volksweisheit auf den Grund gegangen.

Viel Fernsehen - eher Darmkrebs?

Vor allem junge Menschen müssen einer aktuellen Studie zufolge aufpassen.

Lachen hilft bei Hirn-Operation

Mediziner haben eine Patientin bei einer Hirn-OP zum Lachen gebracht - mit erstaunlichem Erfolg.

Frauen-Gehirne schrumpfen langsamer

Das Gehirn von Frauen ist im Durchschnitt drei Jahre jünger als das von Männern.

Vokabeln im Schlaf lernen

Während einer gewissen Phase des Tiefschlafs ist es möglich, neue Wörter zu lernen.

Wer mit Bus und Bahn fährt, bleibt schlank

Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzt, ist seltener übergewichtig.

Zweisprachige Babys sind aufmerksamer

Forscher haben untersucht, welchen Unterschied eine ein- oder zweisprachige Erziehung zeigt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen