Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Politik: Welche Rolle spielt das Aussehen?

Aktuelles

Conchita Wurst mit Siegertrophäe auf der Bühne des Eurovision Song Contest in Kopenhagen 2014

Dass Aussehen entscheidend für den Wahlerfolg sein kann, wissen nicht nur Politiker, sondern auch Showstars wie Conchita Wurst. Hier nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen 2014.
© Thomas Hanses (EBU)

Fr. 16. Mai 2014

Politikerinnen: weibliche Gesichter gewinnen die Wahl

Abgesehen von der Wahl zur Schönheitskönigin sollte es bei Wahlen auf etwas anderes als das Aussehen ankommen. Ein hübsches Gesicht kann Frauen aber offenbar dennoch helfen, viele Stimmen für sich zu verbuchen - zumindest wenn bei den Wählern das Bauchgefühl bestimmt.

Anzeige

Der Wahlerfolg von Frauen in der Politik ließ sich einer US-amerikanischen Studie zufolge anhand ihrer Gesichtszüge vorherbestimmen. Das berichten die Forscher in der Fachzeitschrift Social Psychological and Personality Science. Dies bedeute nicht, dass nur ein Supermodel ins Weiße Haus einziehen könnte, so die Forscher. Doch lege ihre Studie nahe, dass der Erfolg einer Frau von einer feinen Balance zwischen Weiblichkeit und politischer Kompetenz abhängen könnte.

Die Psychologen hatten den 300 Teilnehmern ihrer Studie Bilder mit Gesichtern von Politikerinnen gezeigt, die diese als männlich oder weiblich einstufen sollten. Außerdem sollten sie angeben, ob sie der Politikerin bei einer Wahl ihre Stimme geben würden, ohne jedoch weitere Informationen zum Hintergrund der Person, ihrer Kompetenz oder anderen Bereichen zu haben. Das Ergebnis: Je eher die Teilnehmer ein Frauengesicht als männlich empfanden, desto geringer war die Wahrscheinlichkeit, dass diese Frau ihre Wahl gewinnen würde.

Besonders deutlich war dieser Zusammenhang in konservativen Regionen. Die Erklärung könnte darin liegen, dass Gesichter von Frauen, die männliche Züge haben, aber auch von Männern mit femininen Zügen anfänglich zu Unsicherheiten führen, wenn es darum geht, sie als männlich oder weiblich zu kategorisieren, so die Forscher. Frühere Ergebnisse hätten gezeigt, dass konservativere Menschen Unsicherheiten gegenüber weniger tolerant seien. Dass da was dran sein muss, zeigen unter anderem die heftigen Reaktionen auf den österreichischen Sieg beim Eurovision Song Contest 2014. Gewinnerin Conchita Wurst trägt Vollbart zur weiblich glamourösen Erscheinung.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Arthrose-Mittel tötet Krebszellen

Forscher haben die Wirkung von altbekannten Medikamenten getestet.

Warum manche Frauen keine Bärte mögen

Vor allem Single-Frauen, die Kinder haben wollten, ziehen rasierte Männer vor.

Schweizer-Käse-Knochen entdeckt

Der Knochen könnte mit zunehmenden Alter für Rückenbeschwerden sorgen.

Spätere Wechseljahre durch mehr Sex?

Frauen, die häufig Sex haben, kommen offenbar später in die Menopause.

Keime in der Waschmaschine

Besonders in einem Bereich der Maschine sammeln sich viele Bakterien.

Schlafapnoe: weniger Zungenfett, mehr Luft

Gezieltes Abnehmen hilft Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe.

Grüner Tee verlängert das Leben

Besonders deutlich ist der Effekt bei langjährigen Teetrinkern.

Körpertemperatur sinkt seit Jahrzehnten

Der Grund dafür liegt offenbar nicht in abweichenden Messmethoden.

Magenspiegelung mit Kamera-Kapsel?

Durch eine neue Erfindung könnte die Untersuchung künftig auch beim Hausarzt möglich sein.

Mit Ultraschall gegen Alzheimer?

Mit einer neuen Methode lässt sich die Gedächtnisleistung offenbar wieder verbessern.

Selbstloses Verhalten lindert Schmerzen

Verschiedene Experimente zeigen, dass Altruismus das Schmerzempfinden senkt.

Sport schützt die graue Hirnsubstanz

Ausdauersport hat eine besonders positive Wirkung auf die Hirngesundheit.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen