Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Warum Kinder nicht gern gesund essen

Aktuelles

Kleines Mädchen verschmäht Kuchen.

Was gesund ist, kann nicht lecker sein - denken zumindest viele Kinder.
© Tatyana Gladskih - Fotolia

Fr. 23. Mai 2014

Warum Kinder gesundes Essen verschmähen

Ist ein Essen gesund, preisen es Eltern ihren Kindern auch gern mit diesem Vorzug an. Das Vorsetzen von Rohkost, Obst und Co. wird dann von Sprüchen begleitet wie "das ist gesund", "das ist gut für die Augen" oder "das macht dich groß und stark". Forschern aus den USA zufolge verschmähen die Kleinen das gesunde Essen so aber eher, als wenn die Eltern auf die gut gemeinten Kommentare verzichten würden.

Anzeige

Viele Kinder denken demnach, dass Lebensmittel nicht beides sein können – gesund und lecker. Den Forschern zufolge lehnen zumindest kleine Kinder im Alter zwischen drei und fünfeinhalb Jahren gesundes Essen allein deshalb ab, weil sie glauben, dass es gut für die Gesundheit sein könnte. Sobald sie das wissen, gehen sie davon aus, dass das Essen nicht schmecken kann, wie Professor Ayelet Fishbach von der Universität Chicago Booth School of Business herausfand. "Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder Karotten essen, empfiehlt es sich, beim Anbieten der Karotten nur zu erwähnen, dass sie gut schmecken oder einfach nichts weiter zu sagen", sagt die Wissenschaftlerin.

Fishbach hatte gemeinsam mit einem Kollegen untersucht, wie Kindergartenkinder darauf reagieren, wenn ihnen ein Nahrungsmittel mit dessen Vorzügen präsentiert wird. Dachten die Kinder, die vorgesetzten Cracker dienten der Gesundheit, vermuteten sie, dass sie weniger lecker seien und aßen weniger davon. Ebenso verschmäht wurden Cracker und Möhren, wenn die Kinder glaubten, sie würden ihnen beim Zählen und Lesen lernen helfen. In jedem Fall aßen die Kinder mehr von einem Nahrungsmittel, wenn kein Grund erwähnt worden war, warum man es essen sollte, oder wenn es nur als schmackhaft dargestellt worden war, so die Forscher.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Dicker Bauch ist schlecht fürs Herz

Dieser Zusammenhang besteht, selbst wenn Menschen ansonsten nicht übergewichtig sind.

Fitte Muskeln sorgen für fittes Gehirn

Wer Kraftsport treibt, tut dabei nicht nur etwas für seine Figur.

Krankheiten durch Hirnscans erkennen

Migräne, Depressionen und andere neurologische Krankheiten könnten sich auf diese Art feststellen lassen.

Wie Ehrenamt gegen Einsamkeit hilft

Nach dem Tod des Partners tut es vielen Senioren gut, sich sozial zu engagieren.

Immunsystem reagiert auf Placebos

Patienten, deren Immunsystem unterdrückt werden muss, profitieren von Placebos.

Nüsse schützen vor Vorhofflimmern

Je mehr Nüsse pro Woche gegessen werden, desto geringer ist das Risiko.

Zu viel Sitzen schadet dem Gehirn

Langes Sitzen wirkt sich auf eine Hirnregion aus, die für das Gedächtnis wichtig ist.

Auch wenig Alkohol raubt Lebensjahre

Wie viele Drinks pro Woche noch als sicher gelten, haben britische Forscher untersucht.

Weibliche Figur schützt vor Diabetes

Hüftgold könnte Frauen vor der Zuckerkrankheit bewahren.

Bluthochdruck: Lieber Pillen statt Sport

Die meisten Patienten würden zur Behandlung am liebsten Medikamente nehmen oder Tee trinken.

Brustkrebstherapie gefährlich fürs Herz?

Forscher sind zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Bluttest deckt Alzheimer-Risiko auf

Der Test erkennt die Krankheit schon bei Personen, die noch keine Symptome haben.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Signia geht im April auf Innovationstour

ABDAUnglaublich, was ein Hörgerät heute alles kann. Nicht mehr nur Medizinprodukt, sondern kleines Technikwunder. Erleben Sie die Innovationen rund um das Thema Hören im April live in Ihrer Stadt.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen