Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Hypnose verlängert den erholsamen Schlaf

Aktuelles

Frau in kariertem Schlafanzug liegt schlafend im Bett.

Frauen, die sich gut hypnotisieren lassen, schlafen nach Hypnose tiefer.
© Ariwasabi - Fotolia

Mo. 02. Juni 2014

Hypnose verlängert den erholsamen Schlaf

Guter Schlaf, besonders der Tiefschlaf, ist entscheidend für unsere körperliche und geistige Erholung. Wer Schlafprobleme hat, kann diese mittels Hypnose in den Griff bekommen. Das legt eine Studie aus der Schweiz nahe, die das Fachjournal "Sleep" veröffentlicht hat.

Anzeige

Nach dem Hören einer Tiefschlafhypnose wiesen gut hypnotisierbare Frauen einen um 80 Prozent erhöhten Tiefschlafanteil auf im Vergleich zum Schlaf nach dem Hören eines neutralen Textes. Das zeigten Schlafforscher der Universitäten Zürich und Fribourg in ihrer Studie. Gleichzeitig verringerte sich die Zeit, in der die Studienteilnehmerinnen vor dem Einschlafen wach lagen, um rund ein Drittel. Weniger hypnotisierbare Teilnehmerinnen profitierten dagegen nicht von der Hypnose. Mit zusätzlichen Kontrollexperimenten bestätigten die Psychologen, dass der förderliche Effekt der Hypnose auf den Tiefschlaf eindeutig auf die hypnotische Suggestion "tiefer zu schlafen" zurückzuführen war und nicht rein auf Erwartungseffekte reduziert werden konnte.

"Das eröffnet neue, vielversprechende Möglichkeiten, ohne Medikamente die Schlafqualität zu verbessern", sagt der Studienleiter, Biopsychologe Björn Rasch, aus Zürich. Für gut hypnotisierbare Männer erwarten die Forscher dieselben positiven Effekte auf den Schlaf. An der Studie nahmen 70 gesunde junge Frauen teil, die für einen 90-minütigen Mittagsschlaf in das Schlaflabor kamen. Vor dem Einschlafen hörten sie über Lautsprecher entweder eine spezielle 13-minütige Tiefschlafhypnose oder einen neutral gesprochenen Text. Vor Beginn des Experiments wurden anhand eines Standardverfahrens eingeteilt, wie gut sich die Frauen hypnotisieren lassen.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fußball-WM: Mit Musik zum Sieg

Die richtige Musik vor einem Spiel könnte einer Mannschaft zum Sieg verhelfen.

Fruchtbarkeit: Was Männer tun können

Übergewicht, vor allem dicke Oberschenkel, sind bei einem Kinderwunsch nicht hilfreich.

Sind die Weltmeister zu satt?

Die Neurobiologie könnte die schwache Leistung der deutschen Mannschaft gegen Mexiko erklären.

Haben alle Fußballer O-Beine?

Die Neigung zu krummen Beinen gehört offenbar zum Berufsrisiko.

Bittergurken senken den Blutzucker

Je höher der Blutzucker ist, desto günstiger ist der Effekt des Naturprodukts.

Religion: Der Glaube verlängert das Leben

Eine Todesanzeigen-Analyse zeigt: Wer einer Religion angehört, lebt länger.

Krähenfüße lassen Gefühle echt wirken

Kleine Falten um die Augen wirken sich darauf aus, wie wir Gefühle bei anderen Menschen einstufen.

Honig bei verschluckter Knopfzelle

Das süße Hausmittel könnte helfen, Komplikationen zu verhindern.

Handy-Regeln sorgen nicht für gute Noten

Klare Regeln für den Medienkonsum könnten sogar kontraproduktiv sein.

Kleidung: Kittel macht Ärzte kompetent

Für Patienten spielt es offenbar eine große Rolle, was Ärzte tragen.

Darmgeräusche geben Hinweis auf Reizdarm

Die Krankheit könnte sich offenbar ganz einfach diagnostizieren lassen.

Wovor wir uns am meisten ekeln

Forscher haben 6 Dinge identifiziert, die bei uns besonders großen Ekel hervorrufen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen