Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Geschmacksworte wecken mehr Gefühl

Aktuelles

Ein kleines Mädchen mit Hut isst ein Eis.

Der Satz "Dieses Kind sieht süß aus" weckt mehr Emotionen als "Dieses Kind sieht nett aus". Stimmt, oder?
© dubova - Fotolia

Fr. 06. Juni 2014

"Süß" statt "nett": Geschmacksworte wecken mehr Emotionen

Leser sind emotional stärker berührt, wenn sie in Texten auf bildhafte Worte, die mit Geschmack zu tun haben, stoßen. Zu diesem Ergebnis kamen die Neurowissenschaftlerin Dr. Francesca Citron und die Linguistin Professor Dr. Adele Goldberg.

Anzeige

Beim stillen Lesen aktivieren Geschmacksmetaphern in einfachen Sätzen wie "Die Trennung war bitter für ihn" demnach nicht nur Gehirnregionen, die mit Schmecken zu tun haben. Auch in Regionen, in denen Emotionen verarbeitet werden, zeige sich eine erhöhte Aktivität, berichten die Wissenschaftlerinnen von der Freien Universität Berlin und der Universität Princeton online im Fachmagazin Journal of Cognitive Neuroscience. Der inhaltlich gleiche Satz "Die Trennung war schlecht für ihn" brachte diese spezifischen Erregungsmuster nicht hervor.

In ihrer Studie hatten die Wissenschaftlerinnen mit bildgebenden Verfahren untersucht, welche Hirnregionen durch die Verwendung unterschiedlicher Worte angeregt werden. Hierfür verwendeten sie 37 einfache Sätze, die sich nur in einem Wort unterschieden, zum Beispiel "Sie bekam ein süßes Kompliment" oder "Sie bekam ein nettes Kompliment". Zum Vergleich untersuchten die Forscherinnen auch, welche Gehirnregion aktiv war, wenn das Wort "süß" nicht im übertragenen Sinn, sondern im eigentlichen, also als "Geschmack von Zucker", benutzt wurde.

Eine einfache Erklärung dafür, warum bei Geschmacksworten, die im übertragenen Sinn verwendet werden, auch Hirnregionen anspringen, die mit Emotionen zu tun haben, gibt es derzeit noch nicht. "Möglicherweise sind Metaphern emotional wirksamer, weil sie gleichzeitig körperliche Erfahrungen wieder wachrufen", vermutet Citron.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Baden verbessert die Gesundheit

Ein heißes Bad könnte ähnliche Vorteile wie Ausdauersport haben.

Beeinflussen Allergien die Psyche?

Allergiker haben offenbar ein höheres Risiko für psychische Krankheiten.

Wie Bakterien die Leber schützen

Probiotika sind in der Lage, Gefahren für das lebenswichtige Entgiftungsorgan zu entschärfen.

Publikum hilft, die Leistung zu steigern

Durch Zuschauer erhöht sich der Anreiz, sich noch mehr anzustrengen.

Künstlicher Leberfleck warnt vor Krebs

Ein neues Implantat ist dazu in der Lage, die 4 häufigsten Krebsarten sehr früh zu erkennen.

Wer als Teenie kocht, isst später gesünder

Es zahlt sich aus, schon in jungen Jahren kochen zu lernen.

Bluthochdruck: Musik unterstützt Therapie

Musik zu hören, intensiviert die Wirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten.

Studie zeigt: Lächeln wirkt cool

Keine Emotionen zu zeigen, wirkt dagegen eher unfreundlich und kühl.

Männer sind genauso eitel wie Frauen

Eine Umfrage zeigt: Jeder Zweite würde ohne Styling nie das Haus verlassen.

Frühaufsteher leben länger als Nachteulen

Ständig gegen die eigene innere Uhr zu leben, macht offenbar krank.

Live-Musik gleicht Hirnwellen an

Hört eine Gruppe von Menschen Live-Musik, synchronisieren sich ihre Hirnwellen.

Augenbrauen helfen, Gefühle zu deuten

Das könnte für das Überleben der Menschheit eine wichtige Rolle gespielt haben.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Signia geht im April auf Innovationstour

ABDAUnglaublich, was ein Hörgerät heute alles kann. Nicht mehr nur Medizinprodukt, sondern kleines Technikwunder. Erleben Sie die Innovationen rund um das Thema Hören im April live in Ihrer Stadt.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen