Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Freier Wille: Der Zufall entscheidet mit

Aktuelles

Mann steht vor einer Weggabelung.

Rechts oder links, das ist hier die Frage. Bei der Antwort spricht der Zufall in Form willkürlicher elektrischer Muster im Gehirn ein Wörtchen mit.
© alphaspirit - Fotolia

Mi. 11. Juni 2014

Freier Wille: Der Zufall entscheidet mit

Wie eine Entscheidung ausfällt, könnte mit zufälligen Schwankungen der elektrischen Hintergrundgeräusche im Gehirn zusammenhängen. So umschreiben Forscher ihre Vermutung, dass der freie Wille nicht immer so selbstbestimmt sein könnte, wie wir es uns vorstellen.

Anzeige

Das Gehirn habe einen normalen Pegel an "Hintergrundgeräuschen", erläutert Jesse Bengson, Erstautor der Studie. Er meint damit, dass elektrische Aktivitätsmuster ständig über das Gehirn hinweg fließen. In seiner Studie gemeinsam mit Kollegen gelang es dem Wissenschaftler nun anhand von solchen Aktivitätsmustern, die vor einer Entscheidung auftraten, vorauszusagen, wie die Entscheidung ausfallen würde.

Hierfür hatten die Forscher Freiwillige vor einen Bildschirm platziert und ihnen die Anweisung gegeben, sich auf die Mitte des Bildschirms zu konzentrieren. Gleichzeitig wurde mit Hilfe eines Elektroenzephalogramms (EEG) die elektrische Hirnaktivität gemessen. Sobald ein spezielles Symbol auf dem Bildschirm erschien, sollten die Studienteilnehmer die Entscheidung treffen, entweder nach rechts oder nach links zu schauen. Das Signal erschien in zufälligen Zeitabständen, was gewährleisten sollte, dass die Teilnehmer nicht schon vorher, bewusst oder unbewusst eine Entscheidung treffen konnten.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass sich anhand von Aktivitätsmustern, die etwa ein Sekunde vor Erscheinen des Signal-Symbols auftraten, das voraussichtliche Ergebnis der Entscheidung – rechts oder links - vorhersagen ließ. Dies war also zu einem Zeitpunkt, zu dem die Teilnehmer noch nicht wissen konnten, dass sie gleich eine Entscheidung treffen würden, wie die Forscher in der Fachzeitschrift Journal of Cognitive Neuroscience berichten. Die Hintergrundgeräusche des Gehirns könnten demzufolge als Zufallseffekt die Richtung von Entscheidungen mindestens mitbestimmen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Hunde erschnüffeln epileptischen Anfall

US-Wissenschaftler haben untersucht, ob speziell trainierte Hunde einen epileptischen Anfall am Geruch erkennen können.

Ultraschall verändert Entscheidungsprozesse

Ultraschallwellen können elektrische Signale im Gehirn erzeugen oder unterdrücken.

Ist Kaffee lebensnotwendig?

Die Schweiz hat entschieden, dass alle Kaffee-Notvorräte aufgelöst werden sollen.

Viele Haustiere sind zu dick

Übergewichtige Tiere haben mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Mehr Alkohol durch unterdrückte Gefühle

Wer tagsüber seine Emotionen kontrollieren muss, trinkt abends mehr Alkohol.

Mit Comics auf die Herz-OP vorbereiten

Ein Comic könnte die Aufklärung vor einer Herzkatheteruntersuchung verbessern.

Dubstep-Musik vertreibt Mücken effektiv

Wenn Mücken elektronischer Musik ausgesetzt sind, stechen sie seltener zu.

Chirurgie ohne Schnitte und Narben

Mithilfe eines neuen Verfahrens könnte sich Knorpel ganz einfach umformen lassen.

Zucker hat Einfluss auf die Atemwege

Glukose spielt offenbar eine Rolle bei entzündlichen Atemwegskrankungen.

Schon der Gedanke an Kaffee macht wach

Forscher haben die psychologischen Effekte des Getränks genauer untersucht.

So erkennt man Aprilscherze sofort

Forscher haben einige Merkmale identifiziert, die auch bei Fake News verwendet werden.

Vitamin C verkürzt Krankenhausaufenthalt

Patienten, die Vitamin C bekommen, können die Intensivstation oft schneller verlassen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen