Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Frauen misstrauen Frauen in Rot

Aktuelles

Ein Paar auf der Couch. Frau dreht den Kopf des Mannes. Dieser schaut einer Frau in Rot nach.

Alarmstufe Rot: Rivalin im Anmarsch ...
© BlueSkyImages - Fotolia

Mo. 14. Juli 2014

Frauen vermuten, Rivalinnen in Rot wollen Sex

Man muss nicht unbedingt den Mund öffnen, um anderen etwas mitzuteilen. Körpersprache, Gesichtsausdruck und auch die Kleidung sagen manchmal mehr als 1.000 Worte. Die Farbe Rot an einer Frau finden viele Männer besonders attraktiv. Doch was denken Frauen, wenn sie eine andere Frau in Rot sehen? Dieser Frage ging jetzt ein slowakisch-US-amerikanisches Forscherteam nach.

Anzeige

In der Studie sollten die Teilnehmerinnen zunächst anhand von digitalen Bildern einschätzen, wie sehr die abgelichteten Frauen ihrer Meinung nach an Sex interessiert sind. Das Ergebnis: Trugen die Frauen auf den Bildern Rot statt Weiß, glaubten Studienteilnehmerinnen eher, dass sie für Sex empfänglich seien. Konsequenterweise tendierten die Testteilnehmerinnen dann auch dazu, eine rot gekleidete Frau lieber gar nicht erst an ihren Partner heranzulassen, wie die Forscher in der Fachzeitschrift Personality and Social Psychology Bulletin berichten. Sie beantworteten die Fragen: "Würden Sie diese Person ihrem Partner vorstellen?" und "Würden Sie ihren Partner mit dieser Frau alleine lassen?" eher mit einem Nein, als wenn das Bild eine grün gekleidete Frau zeigte. Außerdem versuchten sie eher, einer potenziellen Rivalin in Rot zu schaden. Dazu gehöre, schlecht von einem Menschen zu reden, damit derjenigen unterlegen, weniger begehrenswert und unsympathisch wirke, erläutern die Forscher. In punkto Treue kreuzten die Testpersonen dann auch eher an: "Ich glaube, dass diese Frau Männer betrügt".

Aus früheren Studien sei bekannt, dass Männer Rot an Frauen als Signal für sexuelle Empfänglichkeit wahrnehmen, schreiben die Forscher in ihrer Arbeit. Und Frauen scheinen ihrerseits eher ein rotes T-Shirt aus dem Schrank zu ziehen, wenn sie mit einem attraktiven Mann ausgehen als mit einem unattraktiven oder einer Freundin.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Mit Zauberpilzen gegen Depressionen

Ein kleine Studie deutet eine Wirkung an, die Patienten nützen könnte.

Leidenschaft als Strategie in der Liebe

Warum US-Amerikaner ihrem Partner gegenüber leidenschaftlicher sind als Ostasiaten.

Hausarbeit beeinflusst die Gesundheit

Ältere Männer arbeiten deutlich weniger im Haushalt als Frauen - mit Folgen für die Gesundheit.

Geschäftsreisen belasten die Psyche

Wer häufig beruflich verreist, hat ein höheres Risiko für Depressionen und Angststörungen.

Mit Wirkstoff-Pflaster zum Wunschgewicht?

Ein spezielles Pflaster mit Mikronadeln könnte die Fettverbrennung ankurbeln.

Warum Frauen schneller frieren

Dass Frauen bei kalten Temperaturen eher frösteln als Männer, ist kein Vorurteil.

Gestresst? Wie das Shirt des Partners hilft

Der Geruch des Shirts eines geliebten Menschen reduziert offenbar Stress und Anspannung.

Lieber Schoko oder doch den Apfel?

Warum der Mensch sich so gern für das falsche Lebensmittel entscheidet.

Jünger aussehen dank Gesichtstraining

Ganz ohne OP: 32 verschiedene Übungen machen das Gesicht deutlich jugendlicher.

Blaubeeren verbessern Strahlentherapie

Extrakte aus der Frucht zeigten Erfolge bei Krebszellen vom Gebärmutterhals.

Den Stoffwechsel trainieren

Reagiert der Körper flexibel auf Fette und Kohlenhydrate, hält das gesund.

Sekt: Prickeln liefert Hinweis auf Qualität

Anhand der Prickel-Geräusche lässt sich offenbar die Qualität eines Schaumweins beurteilen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen