Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Schöne Erinnerung an Alltägliches

Aktuelles

Wohnzimmerszene: Sportliche Frau ca. Mitte/Ende 60, graue schulterlange Haare, Hornbrille, grauhell gestreifter Schal, kl. Truhe mit alten Fotos auf Tisch vor sich, Fotos in den Händen, schaut in die Kamera

Ein paar Souvenirs von schönen Augenblicken erfreuen einen noch Jahre später.
© Volker Witt - Fotolia

Do. 04. September 2014

Beglückender Rückblick: Die Freude am Alltäglichen

Hochzeiten, Urlaube, Geburtstage: Wenn es darum geht, etwas aus dem Leben festzuhalten, sind es meist die besonderen, herausragenden Momente, die uns wichtig erscheinen. Das Alltägliche bleibt oft unbeachtet. Schade, denn auch ein Rückblick auf Alltagsmomente kann viel Freude bereiten, wie US-Psychologen feststellen konnten.

Anzeige

"Wir glauben meist nicht, dass alltägliche Erlebnisse es wert sind, später einmal wiederentdeckt zu werden", sagt der Studienleiter Ting Zhang von der Harvard Business School. "Unsere Studien zeigen jedoch, dass wir mit unserer Einschätzung oft falsch liegen." Was heute banal erscheine, könne im Rückblick betrachtet etwas Besonders sein, so Zhang.

Dies zeigte sich zum Beispiel in einer Studie, in der 135 Studenten zu Beginn des Sommers Zeitkapseln anfertigen sollten. Hierzu notierten sie eine Reihe von Alltagserlebnissen, die sie kurz zuvor gemacht hatten, darunter zum Beispiel ein Gespräch, eine Veranstaltung oder drei Lieder, die sie gerade gerne hörten. Für jede Erinnerung sollten die Studenten vorhersagen, wie überrascht oder gespannt sie darauf sein würden, wenn sie die Zeitkapsel drei Monate später wieder öffnen würden und wie interessant und bedeutsam sie den Inhalt vermutlich fänden. Die Ergebnisse zeigten, dass die Studienteilnehmer ihre späteres Interesse und die Neugier auf den Inhalt der Zeitkapseln deutlich unterschätzt hatten, wie die Forscher im Fachblatt Psychological Science berichten.

In einer anderen Studie stand ein einfaches Gespräch im Mittelpunkt. Dabei zeigte sich, dass schon ein paar Sätze die Umstände und Gefühle, die mit der Unterhaltung einhergingen, wieder lebendig machen konnten.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wie sich Erinnerungen manipulieren lassen

Eine neue Studie zeigt, dass man seinem Gedächtnis nicht immer trauen kann.

4 Fehler bei der Geschenke-Suche

Wissenschaftler haben analysiert, welche Präsente besonders gut ankommen.

Schmalere Becken durch Kaiserschnitt?

Durch die moderne Medizin verändert sich der Körper der Frau.

Mehr Sport - mehr Sperma

Eine gewisse Art von Training wirkt sich besonders positiv aus.

Passivrauch macht Haustiere krank

Auch bei Hund, Katze & Co. steigt das Risiko für Krebs und andere Krankheiten.

Schützt Sonnenlicht vor Kurzsichtigkeit?

UV-B-Strahlung hat offenbar eine positive Wirkung auf die Sehkraft.

Schnabeltier-Gift zur Diabetes-Therapie?

Im Gift der Tiere ist ein Hormon enthalten, Diabetikern helfen könnte.

Frauen und Männer sehen unterschiedlich

Gesichter nehmen Frauen anders wahr als Männer, wie eine neue Studie zeigt.

Zahl der Viren ist viel größer als gedacht

Das geht aus einer Studie mit Spinnen, Käfern und anderen Insekten hervor.

Wer kreativ ist, fühlt sich besser

Malen, Stricken, Verse dichten, Musizieren - all das steigert das Wohlbefinden.

Bei Nies-Attacken die Mitmenschen schützen

US-Forscher stellten drei verschiedene Methoden auf dem Prüfstand.

Macho-Männer sind eher depressiv

Einige männliche Eigenschaften schaden der Psyche offenbar besonders.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen