Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Fell: Flauschige Asthma-Vorsorge

Aktuelles

Nahaufnahme: schlafender Säugling, mit einer Wange auf Schaffell

Viele Eltern legen ihren Säugling auf ein Schaffell, weil das dem Kind angenehm ist. Es könnte auch Vorteile für Babys Gesundheit haben.
© S. Kobold - Fotolia

Mo. 08. September 2014

Fell: Flauschige Asthma-Vorsorge

Landkinder haben es gut. Das Bauernhofklima hilft, Asthma vorzubeugen. Für Stadtkinder gibt es jedoch einen Ersatz: Offenbar können Tierfelle die Landluft in die Metropolen tragen - mit ähnlich atemwegsschützendem Effekt. Das haben Forscher aus Deutschland herausgefunden.

Anzeige

Kinder, die in ihren ersten drei Lebensmonaten auf einem Tierfell, beispielsweise einem Schaffell, schlafen, entwickeln später seltener eine Asthmaerkrankung. Im Alter von sechs Jahren waren es 79 Prozent weniger Asthmafälle als bei Kindern, die keinen Kontakt zu Tierfellen hatten, nach zehn Jahren immerhin noch 41 Prozent weniger. Das berichtete Dr. Christina Tischer vom Helmholtz Zentrum München auf dem internationalen Kongress der Europäischen Atemwegsgesellschaft, der in München stattfindet. In ihre Studie bezogen die Forscher Daten von über 2.441 Kindern des Geburtsjahrgangs 1998 ein. Etwas mehr als die Hälfte der Kinder hatten als Säuglinge auf einem Fell geschlafen.

Frühere Studien hatten gezeigt, dass das Leben auf dem Bauernhof und mit den dort vorhandenen Mikroorganismen Asthma vorbeugen kann. "Ein Tierfell enthält ebenfalls vielfältige Mikroorganismen und könnte daher ähnlich wirken wie der Aufenthalt auf dem Land", vermutet Tischer. Das Fell bietet quasi Landluft für Kinder in der Stadt. Um der Asthma-vorbeugenden Wirkung auf den Grund zu gehen, möchte Tischer nun genauer prüfen, welche Mikroorganismen in den Fellen leben.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Magersucht trotz Normalgewicht?

Nicht alle an Magersucht erkrankten Patienten sind zu dünn.

Bessern Pflanzen die Luftqualität?

Offenbar ist der Effekt viel geringer als bislang angenommen.

Asthma-Symptome durch Refluxkrankheit?

In einigen Fällen ist Asthma gar nicht die Ursache für hartnäckige Atemprobleme.

E-Sport-Profis fordern Sportmedizin heraus

Obwohl die Sportart im Sitzen ausgeführt wird, ist die Verletzungsgefahr hoch.

Diabetes-Medikament gegen Nikotinsucht?

Ein bekannter Wirkstoff könnte Entzugserscheinungen lindern, die beim Rauchstopp auftreten.

Wie gesund ist Fußball für Sportmuffel?

Fußballspielen bringt Sportmuffeln offenbar keine großartigen gesundheitlichen Vorteile.

Kinder lieber nicht anflunkern

Forscher haben herausgefunden, dass auch kleine Lügen langfristige Konsequenzen haben können.

Küstenbewohner sind psychisch gesünder

Die Nähe zum Meer wirkt sich positiv auf die Seele und das Wohlbefinden aus.

Fischöl-Kapseln gegen Depressionen

Eine gesunde Ernährung und zusätzlich Omega-3-Fettsäuren wirken sich positiv auf die Psyche aus.

Blutvergiftung mit Vitamin C behandeln?

Die intravenöse Gabe von Vitamin C verbessert die Überlebenschance bei einer Sepsis.

Optimismus schützt vor Herzkrankheiten

Bei positiv gestimmten Menschen treten schwere Herzkrankheiten seltener auf.

Resistente Keime in Waschmaschinen?

Kürzlich wurden gefährliche Erreger in der Waschmaschine einer Kinderklinik gefunden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen