Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Die Ehe hält, wenn die Frau glücklich ist

Aktuelles

Altes Ehepaar im Garten auf einer Bank, sich froh anlachend

Glücklich verheiratet bis ins hohe Alter: das klappt leichter, wenn sie zufrieden ist.
© Ingo Bartussek - Fotolia

Mo. 15. September 2014

Die Ehe hält, wenn die Frau glücklich ist

Um eine langjährige Ehe am Laufen zu halten, ist es wichtiger, dass sich die Frau glücklich fühlt als der Mann. Diesen für viele erprobte Ehemänner sonnenklaren Zusammenhang untermauert jetzt eine US-Studie.

Anzeige

Je zufriedener sich eine Frau in ihrer Ehe fühlt, desto glücklicher ist auch ihr Mann – ganz unabhängig davon, wie er die Beziehung beurteilt. Das schreibt das Forscherteam um die Soziologie-Professorin Deborah Carr von der Rutgers Universität in New Brunswick in der Fachzeitschrift Journal of Marriage and and Family. "Wahrscheinlich liegt es daran, dass eine Frau, die in ihrer Ehe glücklich ist, viel mehr für ihren Mann tut", vermutet Carr. "Das ist dann natürlich für ihn positiv." Männer sprächen dagegen weniger über ihre Beziehung. "Wenn sie unzufrieden sind, bekommt das ihre Frau eventuell gar nicht mit", sagt die Studienleiterin.

Die meisten Studienteilnehmer waren sehr zufrieden mit ihrer Ehe und bewerteten sie durchschnittlich mit 5 von 6 möglichen Punkten. Frauen und Männer, die ihre Ehe gut bewerteten, waren insgesamt mit ihrem Leben zufriedener. Die Eheleute verkrafteten jedoch eine Erkrankung des Partners unterschiedlich. Während Frauen stärker darunter litten, wenn ihr Mann krank wurde, beeinträchtigte Männer die Erkrankung ihrer Frau weniger. Carr führt das darauf zurück, dass Frauen häufiger anstrengende Pflegeaufgaben für ihren Partner übernehmen als Männer. "Werden die Frauen krank, kümmert sich dagegen häufiger eine Tochter um ihre Mutter als der Ehemann", erklärt die Soziologin. In der Studie beantworteten 394 Ehepaare Fragen über ihre Ehe, beispielsweise ob ihr Partner sie schätzt, mit ihnen streitet oder ihnen auf die Nerven geht. Die Paare waren im Durchschnitt seit 39 Jahren verheiratet und mindestens einer der Partner war älter als 60.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Auch Blinzeln trägt zum Gespräch bei

Dabei geht es nicht ums Augenklimpern, sondern um subtilere Signale.

Nachbarschaft steuert unser Essverhalten

Wie gesund wir uns ernähren, hängt offenbar von der Gegend ab, in der wir leben.

Dieser Stuhl beugt Rückenschmerzen vor

Ein spezieller Stuhl motiviert seinen Besitzer dazu, regelmäßig die Sitzposition zu ändern.

Nach Feierabend nicht zurückziehen

Für die Erholung ist es offenbar besser, sich aufzuraffen und noch etwas zu unternehmen.

Rauchen: Wer dreht, hört seltener auf

Raucher, die ihre Zigaretten selbst drehen, sind weniger motiviert, damit aufzuhören.

Lange Ehe: Weniger Streit, mehr Humor

Paare, die schon lange verheiratet sind, überwinden Konflikte eher mit Humor.

Partnerschaft beeinflusst die Fitness

Frisch verliebt oder gerade getrennt: Beides wirkt sich auf die körperliche Aktivität aus.

Lego-Kopf verschluckt, was nun?

Forscher haben das in einem Selbstversuch getestet.

Keime: Können Brillen krank machen?

Brillen sind oft mit potenziell krankmachenden Bakterien besiedelt.

Superhelden machen uns hilfsbereiter

Schon der Anblick eines Superhelden motiviert uns dazu, anderen zu helfen.

Frauen sind zäher als gedacht

Entgegen vieler Vorurteile zeigt eine neue Studie: Frauen sind körperlich ebenso belastbar wie Männer.

Krebs: Tumor mit Zucker aushungern

Ein bestimmter Zucker könnte helfen, das Tumor-Wachstum zu bremsen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen