Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Senioren mit neuer Persönlichkeit

Aktuelles

Portrait Senior, ca. Anfang 70, linke Hand stützt Wange, schütteres, etwas rötliches Haar, schaut verschmitzt lächelnd in die Kamera. Weißer Hemdkragen

Ältere Menschen sind charakterlich längst nicht so gefestigt, wie mancher annimmt.
© Anna Lurye - Fotolia

Di. 30. September 2014

Auch Senioren können ihre Persönlichkeit noch ändern

Manche Menschen entwickeln im Alter Schrullen. Doch nicht nur das: Auch ihre Persönlichkeit kann sich noch verändern, und zwar stärker als bisher angenommen, wie ein deutsch-US-amerikanisches Forscherteam jetzt feststellen konnte.

Anzeige

Bei bis zu 25 Prozent der Menschen änderte sich der Persönlichkeitstyp mit Überschreiten der 70 noch einmal beträchtlich. Allerdings folgten die Persönlichkeitsveränderungen keinem typischen Reifungsmuster, sondern entsprachen einer weiten Bandbreite. Das stellten die Wissenschaftler aus der Analyse zweier Langzeitstudien fest. Damit widerlegen sie die die unter Psychologen weit verbreitete Ansicht, dass sich die Persönlichkeit im Laufe des Lebens immer stärker festigt. Vielmehr verändere sie sich im hohen Alter noch einmal ähnlich stark wie im jungen Erwachsenenalter, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift Journal of Personal and Social Psychology. Warum es dazu komme, sei noch unklar. "Gesundheitsveränderungen, Großelternschaft und Renteneintritt scheinen eine überraschend kleine Rolle dabei zu spielen", so Jule Specht von der Freien Universität Berlin. Die Wissenschaftlerin untersucht derzeit, ob Veränderungen im Alltag der Senioren oder eine veränderte Einstellung zum Leben die Persönlichkeitsveränderungen auslösen.

Bei jungen Erwachsenen bis 30 Jahre wandeln sich vor allem Menschen, die dem sogenannten unterkontrollierten Persönlichkeitstyp zugeordnet werden können, berichten die US-Psychologen. Diese zeichnen sich durch eine geringe Verträglichkeit und eine geringe Gewissenhaftigkeit aus. "Etwa 40 Prozent der jungen Erwachsenen in Deutschland haben eine unterkontrollierte Persönlichkeit", präzisiert Specht. "Ab einem Alter von etwa 30 Jahren reifen aber viele dieser jungen Rebellen zu resilienten Persönlichkeiten heran." Diese Persönlichkeiten seien leistungsfähig, hätten ein hohes Selbstwertgefühl und seien den Herausforderungen des Lebens gegenüber widerstandsfähiger.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Paare: Mehr Sex dank Seafood?

Außerdem werden Paare, die oft Fisch und Meeresfrüchte essen, offenbar schneller schwanger.

Fördert Muskel-Training die Karriere?

Kraftsport lohnt sich offenbar in mehrfacher Hinsicht, wie Forscher herausgefunden haben.

Schwerkraft: Michael Jackson hat getrickst

Forscher haben das Geheimnis um die legendäre Vorwärtskippe des King of Pop gelüftet.

Musik und Sprachen helfen dem Gehirn

Bei Musikern und Menschen, die zweisprachig sind, arbeitet das Gehirn effizienter.

Narzissmus an den Augenbrauen ablesen

Die Form und Fülle der Brauen verrät offenbar einiges über die Persönlichkeit.

Männer: Lange Beine sind attraktiver

Frauen bevorzugen offenbar Männer mit längeren Beinen, wie eine Studie zeigt.

Fett und Süßes blockieren Ess-Bremse

Eine energiereiche Ernährung kurbelt den Drang zu essen weiter an.

Osteoporose-Mittel bekämpft Haarausfall

Eine interessante Nebenwirkung könnte der Glatze Einhalt gebieten.

Lernschwäche oder doch nur Allergie?

Bei jungen Kindern können sich die Symptome sehr ähneln.

Warum ein Foto pro Tag glücklich macht

3 Gründe sprechen dafür, täglich ein Foto zu machen und es im Internet zu posten.

Helfen Bakterien bei Neurodermitis?

Ein Spray mit Hautbakterien könnte die Symptome der Krankheit lindern.

Sauna senkt das Schlaganfall-Risiko

Wer mehrmals pro Woche sauniert, senkt damit sein persönliches Risiko für einen Schlaganfall.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen