Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Prostata: Sitz-Pinkler im Vorteil

Aktuelles

Mann, ca. Anfang/Mitte 40, sitzt mit miesepetrigem Gesicht auf einer Toilette, heruntergelassene grauer Slip, helle Hose um die Fußknöchel, eine Hand aufgestützt, die andere über den Knien

Im Sitzen läuft es besser, was besonders Männern mit einer vergrößerten Prostata zupass kommt.
© alexandre zveiger - Fotolia

Di. 14. Oktober 2014

Prostata: Im Sitzen Pinkeln wirkt wie Medikament

Es ist eine der letzten Bastionen wahrer Männlichkeit: Echte Männer pinkeln im Stehen. Doch zumindest für Männer mit Prostata-Problemen könnte sich lohnen, diese Praxis zu überdenken. Denn eine "Haltungsänderung" wirkt niederländischen Wissenschaftlern zufolge ebenso gut wie gängige Arzneimittel.

Anzeige

Eine wissenschaftliche Studie belegt: Insbesondere für Männer im fortgeschrittenen Alter, deren Prostata gutartig vergrößert ist, kann die Sitzposition beim Wasserlassen gesundheitlich von Vorteil sein. Wie aus einem Studienvergleich hervorging, entleerte sich die Blase von Studienteilnehmern mit Symptomen des unteren Harntrakts, LUTS genannt, in dieser Haltung besser, so dass anschließend weniger Restharn in der Blase zurückblieb. Das berichten die Forscher im Online-Fachjournal PLOS ONE. Der Strahl scheine kräftiger zu sein, was sich in der Durchflussrate bemerkbar mache, während die Entleerungszeit kürzer gewesen sei. Dies könnte daran liegen, dass sich die Muskulatur von Beinen und Becken im Sitzen besser entspannen kann, vermutet Ype de Jong von der Universität Leiden. Für die Gesundheit ist das von Vorteil, denn bleibt mehr Urin in der Blase zurück, kann dies Blasenentzündungen und Blasensteine begünstigen.

In der Therapie von Prostatabeschwerden kommen unter anderem Medikamente zum Einsatz, die dabei helfen, dass sich die Muskulatur von Prostata und Blase entspannt. In ihrer Studie konnten die Wissenschaftler jedoch zeigen, dass Sitzen einen fast ebenso guten Effekt haben kann, wie diese Medikamente. Sie glauben, dass eine Kombination von beidem Männern, die unter LUTS leiden, am besten helfen kann. Prostataprobleme können den Forscher zufolge bei Männern bereits im mittleren Lebensalter auftreten. Mit zunehmenden Alter steigt die Häufigkeit an. "Bei Männern über 80 haben etwa 90 Prozent Beschwerden beim Wasserlassen, die auf eine gutartige Vergrößerung der Prostata zurückgehen", sagt De Jong.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Schwerkraft: Michael Jackson hat getrickst

Forscher haben das Geheimnis um die legendäre Vorwärtskippe des King of Pop gelüftet.

Musik und Sprachen helfen dem Gehirn

Bei Musikern und Menschen, die zweisprachig sind, arbeitet das Gehirn effizienter.

Narzissmus an den Augenbrauen ablesen

Die Form und Fülle der Brauen verrät offenbar einiges über die Persönlichkeit.

Männer: Lange Beine sind attraktiver

Frauen bevorzugen offenbar Männer mit längeren Beinen, wie eine Studie zeigt.

Fett und Süßes blockieren Ess-Bremse

Eine energiereiche Ernährung kurbelt den Drang zu essen weiter an.

Osteoporose-Mittel bekämpft Haarausfall

Eine interessante Nebenwirkung könnte der Glatze Einhalt gebieten.

Lernschwäche oder doch nur Allergie?

Bei jungen Kindern können sich die Symptome sehr ähneln.

Warum ein Foto pro Tag glücklich macht

3 Gründe sprechen dafür, täglich ein Foto zu machen und es im Internet zu posten.

Helfen Bakterien bei Neurodermitis?

Ein Spray mit Hautbakterien könnte die Symptome der Krankheit lindern.

Sauna senkt das Schlaganfall-Risiko

Wer mehrmals pro Woche sauniert, senkt damit sein persönliches Risiko für einen Schlaganfall.

Kinder: Musik hören stärkt Familienbande

Hören Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Musik, stärkt das die Bindung.

Neugierige Kinder haben bessere Noten

Die Freude am Forschen und Entdecken wirkt sich auch auf die schulischen Leistungen aus.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen