Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Warum Biberzähne kein Fluorid brauchen

Aktuelles

Präparierter Schädel eines Bibers

Keine Nikotinbeläge: Eisen im Zahnschmelz färbt Biberzähne bräunlich.
© Michael Graydon, Toronto

Di. 17. Februar 2015

Biber: Eisenharter Zahnschmelz ohne Zahnbürste

Biber haben starke Zähne, obwohl sie weder Zähne putzen, noch fluoridiertes Wasser trinken. Was genau den Biberzähnen ihre extreme Härte verleiht und was unseren fehlt, haben Forscher jetzt herausgefunden, die Zusammensetzung und Struktur von Zahnschmelz bis ins Kleinste untersucht haben.

Anzeige

Biber haben einen natürlichen Kariesschutz in ihrem Zahnschmelz: Eisen. Dieses führt unter anderem dazu, dass Biberzähne gelblich-braun aussehen. Der Zahnschmelz ist aber auch härter und kann Säuren besser widerstehen als normaler Zahnschmelz, selbst solcher, der mit Fluoriden behandelt wurde. Das berichten die Forscher in der Fachzeitschrift Science. Erstmals konnten die Wissenschaftler die Struktur des Zahnschmelzes aufklären. Darin sind winzige Fäden des Minerals Hydroxylapatit enthalten, die von einer unstrukturierten, eisenreichen Schicht umgeben sind. Der Zahnschmelz des Menschen enthalte dort dagegen Magnesium.

Auch wenn dieses unstrukturierte Material nur einen kleinen Teil des Zahnschmelzes ausmache, sei es für die Resistenz gegen Säure und die mechanischen Eigenschaften der Biberzähne verantwortlich, erläutern die Wissenschaftler. "Biberzähne unterscheiden sich chemisch von unseren, nicht strukturell", sagt Derk Joester von der MC Cormack School of Engineering and Applied Science der Northwestern University in Evanston, USA. Die Entdeckung von ihm und seinem Team könnte nun dazu führen, dass sich Forscher für die Karies-Prävention vermehrt auf die unstrukturierten Biomineralien im Zahnschmelz konzentrieren. Ihre Ergebnisse könnten helfen, Karies beim Menschen besser zu verstehen, früher zu erkennen und den derzeitigen Einsatz von Fluoriden zum Schutz der Zähne zu verbessern, hoffen die Forscher.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wie Bakterien die Leber schützen

Probiotika sind in der Lage, Gefahren für das lebenswichtige Entgiftungsorgan zu entschärfen.

Publikum hilft, die Leistung zu steigern

Durch Zuschauer erhöht sich der Anreiz, sich noch mehr anzustrengen.

Künstlicher Leberfleck warnt vor Krebs

Ein neues Implantat ist dazu in der Lage, die 4 häufigsten Krebsarten sehr früh zu erkennen.

Wer als Teenie kocht, isst später gesünder

Es zahlt sich aus, schon in jungen Jahren kochen zu lernen.

Bluthochdruck: Musik unterstützt Therapie

Musik zu hören, intensiviert die Wirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten.

Studie zeigt: Lächeln wirkt cool

Keine Emotionen zu zeigen, wirkt dagegen eher unfreundlich und kühl.

Männer sind genauso eitel wie Frauen

Eine Umfrage zeigt: Jeder Zweite würde ohne Styling nie das Haus verlassen.

Frühaufsteher leben länger als Nachteulen

Ständig gegen die eigene innere Uhr zu leben, macht offenbar krank.

Live-Musik gleicht Hirnwellen an

Hört eine Gruppe von Menschen Live-Musik, synchronisieren sich ihre Hirnwellen.

Augenbrauen helfen, Gefühle zu deuten

Das könnte für das Überleben der Menschheit eine wichtige Rolle gespielt haben.

Schlaganfall durch gebrochenes Herz?

Das Broken-Heart-Syndrom erhöht das Risiko für einen Schlaganfall.

Wer sich bewegt, ist glücklicher

Wie viel Sport pro Woche nötig ist, damit das Glückslevel ansteigt, zeigt eine neue Studie.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Signia geht im April auf Innovationstour

ABDAUnglaublich, was ein Hörgerät heute alles kann. Nicht mehr nur Medizinprodukt, sondern kleines Technikwunder. Erleben Sie die Innovationen rund um das Thema Hören im April live in Ihrer Stadt.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen