Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Partner: verspielt = attraktiv?

Aktuelles

Paar in den 20ern neckt sich vorm Badezimmerspiegel. Mann tupft Rasierschaum auf Nasenspitze von Frau

Verspielte Erwachsene setzen sich spielerisch mit anderen auseinander und necken gerne.
© W. Heiber Fotostudio - Fotolia

Do. 26. Februar 2015

Sind verspielte Erwachsene die attraktiveren Partner?

Fragt man Frauen und Männer, welche Eigenschaften ihnen bei einem Partner wichtig sind, bekommt man meist Freundlichkeit oder Intelligenz als Antwort. Schweizer Psychologen ergänzen nun ein Attribut, das bei der Partnersuche wichtiger zu sein scheint als viele gedacht haben: Verspieltheit.

Anzeige

Aus ihrer Studie, bei der 327 Männer und Frauen aus einer Liste von 16 Eigenschaften diejenigen wählen sollten, die ihnen für eine Langzeitbeziehung am wichtigsten sind, geht hervor, dass Freundlichkeit, Intelligenz, Humor und Spaßorientierung an vorderster Stelle rangieren. Verspieltheit findet sich im Mittelfeld wieder, allerdings nur mit geringem Abstand zu den Favoriten, berichten René Proyer und Lisa Wagner der Universität Zürich (UZH) in der Fachzeitschrift American Journal of Play. "Diese Persönlichkeitseigenschaft scheint demnach ebenfalls wichtig für die Partnerwahl zu sein – wichtiger jedenfalls, als dass der Partner einen Hochschulabschluss hat, gute Erbanlagen besitzt oder religiös ist", sagt Proyer.

Die Psychologen fanden zudem heraus, dass Menschen, die selbst verspielt sind, Humor, Spaßorientierung, Gelassenheit und Kreativität bei Partnern wichtiger finden als jene, die nicht selbst verspielt sind. Darüber hinaus schätzten sich jene Teilnehmer als verspielter ein, die sich aktuell in einer Partnerschaft befanden, als jene, die Single waren. "Bei aller Vorsicht bei der Interpretation der Daten könnte dies ein Hinweis sein, dass Verspielte tatsächlich als attraktivere Partner wahrgenommen werden oder dass sich Verspieltheit in der Partnerschaft verstärkt entfaltet", sagt Proyer.

Verspielte Erwachsene beschreiben die Forscher so: Sie mögen Wortspiele, improvisieren gern und gehen leichtherzig an eine Herausforderung heran, erfreuen sich an ungewöhnlichen Dingen, setzen sich spielerisch mit anderen auseinander, necken gerne und gestalten eine Situation so, dass sie selber und andere dabei unterhalten werden.

UZH/HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Malaria-Risiko kleiner bei Blutgruppe 0

Forscher haben untersucht, ob zwischen der Blutgruppe und dem Risiko, an schwerer Malaria zu erkranken, eine Verbindung besteht.

Hunde erschnüffeln epileptischen Anfall

US-Wissenschaftler haben untersucht, ob speziell trainierte Hunde einen epileptischen Anfall am Geruch erkennen können.

Ultraschall verändert Entscheidungsprozesse

Ultraschallwellen können elektrische Signale im Gehirn erzeugen oder unterdrücken.

Ist Kaffee lebensnotwendig?

Die Schweiz hat entschieden, dass alle Kaffee-Notvorräte aufgelöst werden sollen.

Viele Haustiere sind zu dick

Übergewichtige Tiere haben mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Mehr Alkohol durch unterdrückte Gefühle

Wer tagsüber seine Emotionen kontrollieren muss, trinkt abends mehr Alkohol.

Mit Comics auf die Herz-OP vorbereiten

Ein Comic könnte die Aufklärung vor einer Herzkatheteruntersuchung verbessern.

Dubstep-Musik vertreibt Mücken effektiv

Wenn Mücken elektronischer Musik ausgesetzt sind, stechen sie seltener zu.

Chirurgie ohne Schnitte und Narben

Mithilfe eines neuen Verfahrens könnte sich Knorpel ganz einfach umformen lassen.

Zucker hat Einfluss auf die Atemwege

Glukose spielt offenbar eine Rolle bei entzündlichen Atemwegskrankungen.

Schon der Gedanke an Kaffee macht wach

Forscher haben die psychologischen Effekte des Getränks genauer untersucht.

So erkennt man Aprilscherze sofort

Forscher haben einige Merkmale identifiziert, die auch bei Fake News verwendet werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen