Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Penislänge: Was wirklich "normal" ist

Aktuelles

3 vergnügte junge Männer in Freizeitkleidung an Bar (?), Plastikbecher und Flaschen vor sich

Gemeinsam lachen: gerne. Sich offen über Penislängen austauschen: machen wohl die wenigsten.
© Halfpoint - Fotolia

Di. 03. März 2015

Penislänge: Was wirklich "normal" ist

Zu groß, zu klein, zu dick, zu dünn? So manchen Mann treibt die Sorge um, dass sein bestes Stück nicht der Norm entspricht. Was genau für Länge und Umfang des männlichen Geschlechts "normal" ist, haben britische Forscher jetzt anhand der Daten von über 15.500 Männern ermittelt.

Anzeige

Ihre Ergebnisse dürften die Sorgenfalten vieler Männer glätten und Phantasievorstellungen vertreiben: Die durchschnittliche Länge eines nicht-erigierten Penis beträgt demnach 9,16 Zentimeter. Für erigierte Penisse lag die Durchschnittslänge bei 13,12 Zentimeter. Wie die Forscher um Dr. David Veale vom King's College in London errechneten, weist etwa die Hälfte aller Männer eine Penislänge auf, die in einem Bereich um etwa plus oder minus einen Zentimeter um diesen Wert herum liegt. Des Weiteren konnten die Wissenschaftler zeigen, dass der durchschnittliche Penisumfang im schlaffen Zustand 9,31 Zentimeter beträgt, im erregten Zustand 11,66 Zentimeter. Einen, wenn auch nur geringen Zusammenhang fanden die Forscher zwischen der Körpergröße und der Länge des erigierten Penis.

Ihre Ergebnisse, die im Fachblatt BJU International veröffentlicht wurden, könnten viele Männer, die mit Sorgen auf ihr "bestes Stück" blicken, beruhigen. Bei der großen Mehrheit liege die Größe im normalen Bereich, so die Forscher. Für ihre Arbeit hatten die Forscher die medizinische Literatur durchforstet. In ihre Auswertung gingen 17 Studien mit 15.521 erwachsenen Männern unterschiedlicher Herkunft ein, die ihre Männlichkeit im Dienst der Wissenschaft von medizinischem Personal mit Standardmethoden hatten vermessen lassen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Hunde erschnüffeln epileptischen Anfall

US-Wissenschaftler haben untersucht, ob speziell trainierte Hunde einen epileptischen Anfall am Geruch erkennen können.

Ultraschall verändert Entscheidungsprozesse

Ultraschallwellen können elektrische Signale im Gehirn erzeugen oder unterdrücken.

Ist Kaffee lebensnotwendig?

Die Schweiz hat entschieden, dass alle Kaffee-Notvorräte aufgelöst werden sollen.

Viele Haustiere sind zu dick

Übergewichtige Tiere haben mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Mehr Alkohol durch unterdrückte Gefühle

Wer tagsüber seine Emotionen kontrollieren muss, trinkt abends mehr Alkohol.

Mit Comics auf die Herz-OP vorbereiten

Ein Comic könnte die Aufklärung vor einer Herzkatheteruntersuchung verbessern.

Dubstep-Musik vertreibt Mücken effektiv

Wenn Mücken elektronischer Musik ausgesetzt sind, stechen sie seltener zu.

Chirurgie ohne Schnitte und Narben

Mithilfe eines neuen Verfahrens könnte sich Knorpel ganz einfach umformen lassen.

Zucker hat Einfluss auf die Atemwege

Glukose spielt offenbar eine Rolle bei entzündlichen Atemwegskrankungen.

Schon der Gedanke an Kaffee macht wach

Forscher haben die psychologischen Effekte des Getränks genauer untersucht.

So erkennt man Aprilscherze sofort

Forscher haben einige Merkmale identifiziert, die auch bei Fake News verwendet werden.

Vitamin C verkürzt Krankenhausaufenthalt

Patienten, die Vitamin C bekommen, können die Intensivstation oft schneller verlassen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen