Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Warum es beim Fingerziehen knackt

Aktuelles

MRT-Aufnahme der Hand

Zieht man am Finger, bildet sich im Gelenk ein Hohlraum (gelber Pfeil, rechtes Bild), wie diese MRT-Aufnahmen der Hand zeigen.
© University of Alberta

Do. 16. April 2015

Gelenke: Warum Finger knacken, wenn man daran zieht

Das knackende Geräusch, das bei manchen Menschen entsteht, wenn sie an ihren Fingern ziehen, jagt vielen unfreiwilligen Zuhörern ein Schaudern über den Rücken. Ein internationales Forscherteam hat jetzt das Rätsel gelöst, warum die Gelenke knacken.

Anzeige

Wie das Team unter Leitung der University of Alberta in Kanada feststellte, entsteht das knackende Geräusch offenbar dann, wenn sich im Gelenk ein Hohlraum bildet. Um das herauszufinden, hatte ein Teamkollege, der jederzeit mit jedem seiner Finger knacken konnte, die Finger einzeln in die Röhre eines Magnetresonanztomographen (MRT) gelegt. Mit Hilfe eines Kabels zogen die Forscher nun so lange an den Fingern, bis diese knackten, und filmten, was dabei im Fingergelenk passierte. Wie die Forscher im Online-Fachjournal PLOS ONE berichten, zeigte sich auf den MRT-Videoaufzeichnungen Folgendes: Wenn sich die Gelenkoberflächen voneinander entfernten und das Knackgeräusch auftrat, entstand im selben Moment ein gasgefüllter Hohlraum in der Gelenkflüssigkeit. "Es ähnelt ein bisschen der Entstehung eines Vakuums", erklärt Studienleiter Gerd Kawchuk. Das Volumen zwischen den Gelenken vergrößere sich, doch es sei keine Flüssigkeit da, diesen Raum auszufüllen, weshalb der Hohlraum entstehe.

Die Studie widerlegt frühere Theorien, nach denen die Entstehung gasförmiger Blasen oder aber der Kollaps von Blasen in der Gelenkflüssigkeit als Ursache für das Fingerknacken vermutet wurden. Ihre Forschungsarbeit sei allerdings weit mehr als nur ein kurioses wissenschaftliches Experiment, betont Kawchuk. "Die Fähigkeit, mit den Fingergelenken zu knacken, könnte mit der Gelenkgesundheit in Verbindung stehen", vermutet der Forscher. Rückschlüsse aus ihrer Arbeit könnten auch für andere Gelenke im Körper gelten, nicht zuletzt für die Wirbelsäule. Und so sei es denkbar, dass die neuen Erkenntnisse dazu beitragen könnten, Gelenkprobleme zu erkennen, schon lange bevor sich Symptome bemerkbar machen, hoffen die Forscher.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Paare: Mehr Sex dank Seafood?

Außerdem werden Paare, die oft Fisch und Meeresfrüchte essen, offenbar schneller schwanger.

Fördert Muskel-Training die Karriere?

Kraftsport lohnt sich offenbar in mehrfacher Hinsicht, wie Forscher herausgefunden haben.

Schwerkraft: Michael Jackson hat getrickst

Forscher haben das Geheimnis um die legendäre Vorwärtskippe des King of Pop gelüftet.

Musik und Sprachen helfen dem Gehirn

Bei Musikern und Menschen, die zweisprachig sind, arbeitet das Gehirn effizienter.

Narzissmus an den Augenbrauen ablesen

Die Form und Fülle der Brauen verrät offenbar einiges über die Persönlichkeit.

Männer: Lange Beine sind attraktiver

Frauen bevorzugen offenbar Männer mit längeren Beinen, wie eine Studie zeigt.

Fett und Süßes blockieren Ess-Bremse

Eine energiereiche Ernährung kurbelt den Drang zu essen weiter an.

Osteoporose-Mittel bekämpft Haarausfall

Eine interessante Nebenwirkung könnte der Glatze Einhalt gebieten.

Lernschwäche oder doch nur Allergie?

Bei jungen Kindern können sich die Symptome sehr ähneln.

Warum ein Foto pro Tag glücklich macht

3 Gründe sprechen dafür, täglich ein Foto zu machen und es im Internet zu posten.

Helfen Bakterien bei Neurodermitis?

Ein Spray mit Hautbakterien könnte die Symptome der Krankheit lindern.

Sauna senkt das Schlaganfall-Risiko

Wer mehrmals pro Woche sauniert, senkt damit sein persönliches Risiko für einen Schlaganfall.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen