Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Kurzsichtigkeit einfach vorbeugen

Aktuelles

Junge ca. 5, auf Tretroller, Mädchen, ca. 9/10, auf Rollerblades auf Straße in Kurve

Kinder, die oft draußen unterwegs sind, tun etwas für ihre Augen.
© Models colourbox.de/Viachaclav

Mi. 29. April 2015

Draußen spielen beugt Kurzsichtigkeit vor

Fehlsichtigkeit kann man womöglich relativ einfach vorbeugen: Mehrere Studien haben ergeben, dass Kinder umso seltener eine Kurzsichtigkeit entwickeln, je häufiger und länger sie sich im Freien aufhalten.

Anzeige

"Zahlreiche Studien weisen darauf hin, dass der Aufenthalt im Freien bei Kindern einer Kurzsichtigkeit entgegenwirkt – vermutlich wegen der besseren Lichtverhältnisse", sagt Professor Dr. rer. nat. Frank Schaeffel von der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). In Innenräumen werden meist nicht mehr als 500 Lux erreicht, an sonnigen Tagen im Freien dagegen selbst im Schatten etwa 10.000 Lux, wie der Wissenschaftsjournalist Elie Dolgin unter Berufung auf australische Forschungsergebnisse im Wissenschaftsjournal Nature schreibt. Demnach schätzt Morgan, dass Kurzsichtigkeit bei Kindern verhindert werden kann, wenn sie täglich etwa drei Stunden lang mindestens 10.000 Lux ausgesetzt sind.


Laut Experten der DOG und der Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie fördere helles Licht die Freisetzung des Botenstoffs Dopamin in der Netzhaut und verhindere das Längenwachstum des Augapfels. Bei kurzsichtigen Menschen ist in der Regel der Augapfel zu lang und damit die Entfernung der Hornhaut und Linse von der Netzhaut größer als normal. Daher erscheinen ihnen weiter entfernte Gegenstände verschwommen, nahe Dinge können sie dagegen problemlos erkennen.

DOG/DGE

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Husten hilft Viren, zu überleben

Viren manipulieren den Körper und setzen Husten gezielt ein, um ihr Überleben zu sichern.

Wünsche helfen kranken Kindern

Ein erfüllter Herzenswunsch hilft schwer kranken Kindern, gesünder zu werden.

Babykost mit Soja: Nichts für Mädchen?

Babynahrung mit Sojamilch birgt offenbar langfristig Risiken für die Gesundheit.

Wann wir am meisten Kalorien verbrennen

Die Tageszeit hat einen Einfluss darauf, wie viele Kalorien wir verbrennen.

Sommer-Kinder sind eher kurzsichtig

Forscher haben Risikofaktoren für Kurzsichtigkeit bei Kindern ermittelt.

Warum Kinderstimmen so anstrengend sind

Erwachsene haben große Probleme damit, viele Stimmen korrekt auseinanderzuhalten.

Frauen werden seltener wiederbelebt

Die Gründe dafür sind vollkommen unsinnig, mahnen Mediziner.

Körperbau bestimmt ersten Eindruck

Für den ersten Eindruck ist offenbar nicht nur das Gesicht einer Person entscheidend.

Gesicht: Im Alter nimmt Asymmetrie zu

Mit dem Alter vergrößern sich die Unterschiede zwischen beiden Gesichtshälften.

Kein Blinddarm - kein Parkinson?

Im Blinddarm steckt offenbar ein Protein, das mit Parkinson in Verbindung steht.

Dieses Wetter erhöht das Herzinfarkt-Risiko

Nasskaltes Wetter schlägt offenbar nicht nur auf unser Gemüt.

Spürhunde erschnüffeln Malaria

Mit etwas Übung können Hunde Malaria am Geruch von Kleidungsstücken erkennen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen