Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Schützen Probiotika vor Brustkrebs?

Aktuelles

Das Brustgewebe gesunder Frauen ist häufiger mit nützlichen Bakterien besiedelt.

Joghurt enthält Milchsäurebakterien und wirkt probiotisch.
© detailblick-foto - Fotolia.com

Mo. 27. Juni 2016

Schützen Probiotika vor Brustkrebs?

Nützliche Bakterien könnten die Brust vor Krebs bewahren. Zu diesem Ergebnis kamen kanadische Wissenschaftler, die Mikroorganismen im Brustgewebe von Frauen unter die Lupe genommen hatten. Weiter gedacht könnte dies letztlich zum Einsatz von Probiotika als Prävention vor Brustkrebs führen, glauben die Forscher.

Anzeige

Im Gewebe von Frauen, die aufgrund eines bösartigen Tumors operiert worden waren, fanden die Forscher erhöhte Mengen an Escherichia coli und Staphylococcus epdermidis. Die zwei Bakterienarten seien dafür bekannt, dass sie bei bestimmten menschlichen Zellen zu Erbgut-Schäden und damit auch zur Entstehung von Krebs führen können. Anders sah die Bakterienzusammensetzung in gesundem Brustgewebe von Frauen aus, die sich wegen einer Brustvergrößerung oder –verkleinerung hatten operieren lassen. Hier fanden die Forscher mehr Bakterien, die als nützlich gelten, und zwar aus der Gruppe der Milchsäurebakterien (Laktobacillus) und Streptokokken. Beide Gruppen hätten krebshemmende Eigenschaften, so die Forscher. Streptococcus thermophilus etwa produziere Antioxidantien, die Erbgut-Schäden und damit auch Krebs vorbeugen.

Die Ergebnisse ihrer Arbeit führten letztlich zu der Frage, ob Probiotika Frauen vor Brustkrebs schützen könnten, so die Wissenschaftler. Zumindest ließe sich damit vielleicht die Balance der Bakterien zugunsten der "guten" verschieben. Ihre Ergebnisse veröffentlichte der Mikrobiologe Professor Gregor Reid gemeinsam mit Kollegen im Fachblatt Applied and Environmental Microbiology.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Anzeige

Signia geht im April auf Innovationstour

ABDAUnglaublich, was ein Hörgerät heute alles kann. Nicht mehr nur Medizinprodukt, sondern kleines Technikwunder. Erleben Sie die Innovationen rund um das Thema Hören im April live in Ihrer Stadt.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen