Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Gehirn leidet unter Sport-Pause

Aktuelles

Ein Sport-Stopp wirkt sich negativ auf die Gehirndurchblutung aus.

Wer in Bewegung bleibt, tut damit auch seinem Gehirn etwas Gutes.
© karelnoppe - Fotolia.com

Mi. 31. August 2016

Sport-Stopp verschlechtert die Hirndurchblutung

Viele kennen das: Ein paar Wochen ohne Training und die Kondition ist dahin. Doch auch für das Gehirn ist es nicht gut, wenn Menschen aufhören, Sport zu treiben. Wie US-amerikanische Forscher jetzt feststellten, verschlechtert sich schon bei einem Sport-Stopp von nur zehn Tagen die Durchblutung des Gehirns.

Anzeige

Betroffen von der schlechteren Durchblutung waren verschiedenste Hirnregionen, die für die geistige Gesundheit wichtig sind, darunter auch der Hippocampus. "Wir wissen, dass der Hippocampus eine wichtige Rolle für das Lernen und das Gedächtnis spielt und eine der ersten Hirnregionen ist, die bei Menschen mit Alzheimer schrumpft", sagt Dr. J. Carson Smith von der University of Maryland. Bei Nagetieren reagiere der Hippocampus auf Sport mit einem verstärkten Wachstum neuer Blutgefäße und Nervenbahnen, so der Wissenschaftler. Bei älteren Menschen schütze Training den Hippocampus vor dem Schrumpfen. Zwar verschlechterten sich die geistigen Fähigkeiten der Teilnehmer im Studienzeitraum nicht. Dennoch sei es beträchtlich, dass die Durchblutung des Hirns schon bei einer zehntägigen Sportpause abnehme, so Smith. Die Ergebnisse der Studie sind in der Fachzeitschrift Frontiers in Aging Neuroscience nachzulesen.

Die Wissenschaftler hatten die Hirndurchblutung von älteren, körperlich fitten Senioren zwischen 50 und 80 Jahren vor und nach einer zehntägigen Sport-Pause gemessen. Die Studienteilnehmer waren allesamt sogenannte "Master-Athleten", die mindesten 15 Jahre lang Ausdauersport getrieben hatten und erst kürzlich an einem Langstreckenlauf teilgenommen hatten. Ihr Trainingspensum musste mindestens vier Stunden intensives Ausdauertraining pro Woche umfassen. Im Durchschnitt liefen sie knapp 60 Kilometer pro Woche.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen