Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Mehr Appetit nach zu wenig Schlaf

Aktuelles

Kalorien gegen die Müdigkeit: War wieder spät gestern.

Kalorien gegen die Müdigkeit: War wieder spät gestern.
© Schum - Fotolia.com

Mi. 02. November 2016

Mehr Appetit nach zu wenig Schlaf

Schlafmangel verführt offenbar dazu, mehr Kalorien zu verzehren als im ausgeschlafenen Zustand. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie unter der Leitung britischer Forscher, in der Ergebnisse aus elf kleineren Forschungsarbeiten zusammengefasst und neu analysiert wurden.

Anzeige

Die Studienteilnehmer mit Schlafdefizit konsumierten im Durchschnitt 385 Kalorien mehr pro Tag, berichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift European Journal of Clinical Nutrition. Da sie zur gleichen Zeit nicht mehr Kalorien verbrauchten als sonst, war dieses Plus als Nettogewinn auf dem Kalorienkonto zu verbuchen. Darüber hinaus verzeichneten die Wissenschaftler eine kleine Verschiebung in dem, was die Teilnehmer aßen: Sie verzehrten proportional mehr Fett und weniger Proteine, der Anteil an Kohlenhydraten blieb dagegen in etwa gleich.

Ein möglicher Grund für den gefundenen Zusammenhang könnte sein, dass Menschen mit Schlafdefizit eine stärkere Motivation haben, nach etwas Essbarem zu suchen, so die Vermutung der Forscher. In einer früheren, kleinen Studie mit 26 Teilnehmern hatte sich zum Beispiel gezeigt, dass bei Schlafentzug Gehirnregionen des Belohnungssystems stärker aktiviert wurden, wenn Teilnehmer etwas zu essen erhielten. Denkbar wäre auch, dass es zu einer Störung der Inneren Uhr komme, die an der Regulierung des Hungerhormons Ghrelin und des Sättigungshormons Leptin beteiligt ist.

"Der Hauptgrund für Übergewicht ist ein Ungleichgewicht zwischen der Kalorienaufnahme und dem Verbrauch", sagt Dr. Gerda Pot vom King's College London und der Freien Universität Amsterdam. Ihre Studie sei ein weiterer Hinweis darauf, dass Schlafmangel zu diesem Ungleichgewicht beitragen könnte, so die Senior-Autorin der Studie. Auf lange Sicht könnte dies zu Übergewicht und Fettleibigkeit führen.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Verstehen Sie Ihren TV-Ton noch gut?

Sivantos HörgeräteErleben Sie mit der Hörgeräte-Weltneuheit Ihren TV-Ton, Musik und Telefonate direkt in Ihren Hörgeräten in bester Stereoqualität.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen