Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Schützt Sonnenlicht vor Kurzsichtigkeit?

Aktuelles

Sonnenlicht kann offenbar vor Kurzsichtigkeit schützen.

Wer sich oft in der Natur aufhält, braucht offenbar seltener eine Brille.
© micromonkey - Fotolia

Fr. 02. Dezember 2016

Schützt Sonnenlicht vor Kurzsichtigkeit?

Wer viel Zeit im Freien verbringt, ist seltener kurzsichtig. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor, für die britische Forscher den Zusammenhang zwischen UV-B-Strahlung und dieser Form der Sehschwäche, medizinisch Myopie, untersuchten. Die Ergebnisse sind online im Fachjournal JAMA Ophthalmology veröffentlicht.

Anzeige

Verbrachten Studienteilnehmer als Teenager oder junge Erwachsene viel Zeit im Freien und waren dadurch mehr UV-B-Strahlung ausgesetzt, hatten sie ein geringeres Risiko, später kurzsichtig zu werden. Allein mit einem höheren Vitamin-D3-Spiegel im Blut durch die längere Zeit im Freien lasse sich dieser Zusammenhang jedoch nicht erklären. Zu diesem Ergebnis kommen die Wissenschaftler um Astrid E. Fletcher von der London School of Hygiene and Tropical Medicine.

Auch einem Vorurteil gingen die Forscher auf den Grund: Es heißt, dass Menschen mit höherer Bildung häufiger kurzsichtig sind, weil sie so viel Zeit in dunklen Hörsälen und Bibliotheken verbringen. In der vorliegenden Studie hatten die am höchsten gebildeten Teilnehmer tatsächlich ein doppelt so hohes Risiko, kurzsichtig zu werden. Doch nach genauer Auswertung der Ergebnisse liege das nicht daran, dass gebildetere Menschen weniger Zeit im Freien verbringen, so die Forscher. Bildung und UV-B-Strahlung seien zwei voneinander unabhängige Faktoren, die das Risiko für Kurzsichtigkeit beeinflussen.

Kurzsichtigkeit ist weltweit auf dem Vormarsch. Besonders in Asien, aber auch in Amerika und Europa. Es gibt viele Faktoren, die zu ihrer Entstehung beitragen könne, darunter die Vererbung, das Leben in der Stadt oder eine höhere Bildung. Das Spielen im Freien scheint dagegen Kinder und Jugendliche zu schützen, wie unterschiedliche Studien attestieren. Was genau für den Schutzeffekt sorgt, ist bislang jedoch nicht bekannt. Einer Theorie zufolge fördert Licht die Freisetzung von Dopamin, einem Botenstoff, der sich unter anderem auf das Längenwachstum des Augapfels auswirkt. Eine andere Idee ist, dass das durch Sonnenlicht vom Körper produzierte Vitamin D3 die Kurzsichtigkeit verhindern könnte. Der aktuellen Studie zufolge scheint dies jedoch nicht der Fall zu sein.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen