Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Lautes Fluchen macht stärker

Aktuelles

Wer laut flucht, bekommt offenbar einen Kraft-Schub.

Schimpfen und Fluchen bewirken offenbar, dass wir anschließend mehr Kraft haben.
© master1305 - Fotolia.com

Fr. 05. Mai 2017

Lautes Fluchen macht stärker

Viele Menschen schmeißen mit Kraftausdrücken um sich, wenn ihre Emotionen beim Ärgern überkochen. Jetzt fanden britische Forscher heraus, dass man diese Bezeichnung offenbar wörtlich nehmen kann: Sie fanden heraus, dass lautes Fluchen stärker macht.

Anzeige

Die Forscher hatten für die Studie zwei Experimente durchgeführt: Zuerst testeten sie die Ausdauerleistung, indem sie 29 Studienteilnehmer einen kurzen, intensiven Sprint absolvieren ließen – einmal nachdem sie zuvor laut geflucht hatten und einmal ohne vorheriges Schimpfen. Beim zweiten Experiment führten 52 Teilnehmer unter den gleichen Bedingungen einen Handgrifftest durch. Die Testpersonen, die zuvor geflucht hatten, schnitten bei beiden Tests besser ab: Beim ersten Experiment hatten sie eine größere Ausdauerleistung und im zweiten Experiment einen stärkeren Handgriff. Dies berichten die Forscher um Dr. Richard Stephens von der Keele University in Großbritannien auf der Jahreskonferenz der British Psychological Society in Bright.

"Aus früheren Experimenten wissen wir, dass Menschen durch Fluchen mehr Schmerzen ertragen können", erläutert Stephens. Eine mögliche Erklärung sei, dass dadurch das sympathische Nervensystem des Körpers stimuliert werde – also jenes, welches das Herz bei Gefahr schneller schlagen lasse. Weshalb genau Fluchen einen Effekt auf die Kraft und Schmerztoleranz habe, müsse jedoch noch genauer erforscht werden, sagt Stephens.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen