Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Tomaten halbieren das Hautkrebs-Risiko

Aktuelles

Tomaten könnten vor hellem Hautkrebs schützen.

Der Pflanzenstoff, der den Tomaten seine rote Farbe verleiht, nützt offenbar der Gesundheit.
© ©tunedin - stock.adobe.com - Fotolia.com

Do. 20. Juli 2017

Tomaten halbieren das Risiko für Hautkrebs

Obst und Gemüse sind gesund - das ist kein Geheimnis. Wer täglich Tomaten isst, könnte damit sogar sein Risiko für weißen Hautkrebs senken. Darauf deutet eine Studie mit Mäusen hin, die Forscher der Ohio State University, USA, jetzt im Fachblatt Scientific Reports vorgestellt haben.

Anzeige

Die Wissenschaftler wollten herausfinden, wie sich Ernährungsgewohnheiten auf das Risiko für Hautkrebs auswirken. Tomaten haben hier offenbar einen schützenden Effekt: Es zeigte sich, dass Mäuse, die neun Monate lang täglich Tomatenpulver zu sich nahmen und UV-Strahlung ausgesetzt waren, ein 50 Prozent geringes Risiko für weißen Hautkrebs hatten als Mäuse, die keine getrockneten Tomaten bekamen. Die Forscher vermuten, dass dafür die sogenannten Carotinoide verantwortlich sind, die den Tomaten ihre rote Farbe verleihen. Frühere Studien mit Menschen hätten bereits gezeigt, dass ein regelmäßiger Verzehr von Tomatenmark Sonnenbrand reduzieren kann. Es sei also durchaus möglich, dass der Pflanzenstoff die Haut vor schädlichen UV-Strahlen schützt.

Es zeigte sich jedoch, dass nur männliche Mäuse von der täglichen Tomaten-Mahlzeit profitierten. "Wenn es um Krebsprävention geht, müssen wir zwischen den Geschlechtern differenzieren. Was bei Männern funktioniert, muss nicht zwangsläufig auch für Frauen gelten", sagt Studienautorin Tatiana Oberyszyn. Weißer Hautkrebs ist der am häufigsten auftretende Krebs überhaupt. Obwohl die Überlebenschance vergleichsweise hoch ist, verursacht die Behandlung hohe Kosten. Einfache Präventionsmaßnahmen wie eine Ernährungsumstellung könnten daher einen großen Nutzen bringen. Die Forscher sind sich sicher: Nahrung ist zwar keine Medizin, kann aber dazu beitragen, die Entwicklung gewisser Krankheiten zu beeinflussen.

NK

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Signia geht im April auf Innovationstour

ABDAUnglaublich, was ein Hörgerät heute alles kann. Nicht mehr nur Medizinprodukt, sondern kleines Technikwunder. Erleben Sie die Innovationen rund um das Thema Hören im April live in Ihrer Stadt.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen