Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Ehe: Wenn die Frau ihren Namen behält

Aktuelles

Ob die Frau den Namen ihres Mannes annimmt, hat Auswirkungen darauf, wie beide wahrgenommen werden.

Die meisten Frauen in Deutschland nehmen nach der Hochzeit nach wie vor den Nachnamen ihres Partners an.
© Model colourbox.de/AS photography

Do. 23. November 2017

Ehe: Was es bedeutet, wenn die Frau ihren Namen behält

In westlichen Kulturen ist es weit verbreitet, dass Frauen bei der Heirat den Nachnamen ihres Mannes annehmen. Manch eine behält allerdings auch ihren Geburtsnamen. Dass dies einen Einfluss darauf hat, wie ihr Ehegatte wahrgenommen wird, haben Forscherinnen aus den USA jetzt belegen können.

Anzeige

Nimmt eine Frau bei der Heirat nicht den Namen ihres Ehemannes an, werden diesem von anderen Menschen eher feminine und weniger maskuline Eigenschaften zugeschrieben. Außerdem glauben Außenstehende, dass der Mann in einer solchen Ehe weniger zu sagen hat. Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftlerinnen der University of Nevada, die untersucht hatten, was es für den Mann bedeutet, wenn sich seine Partnerin bei einer Heirat in dieser Hinsicht von traditionellen Geschlechterrollen trennt. Frühere Arbeiten hatten belegt, dass Frauen, die ihren Geburtsnamen behalten hatten, Eigenschaften zugeschrieben wurden, die oft eher mit Männern assoziiert werden. Hierzu zählte ein höherer Status, mehr Macht, Durchsetzungskraft und Ehrgeiz sowie selbst-fokussiert zu sein. Diese stehen im Kontrast zu Eigenschaften, die als typisch weiblich gelten, wie sich um andere zu kümmern, freundlich zu sein oder weniger Einfluss und Macht zu haben.

Die Psychologinnen fanden weiter heraus, dass die Einschätzung von Menschen durchaus unterschiedlich sein kann. So reagierten Personen, deren Einstellung stark dem traditionellen Rollenbild entsprach, besonders stark auf Männer, deren Frauen ihren Namen behalten hatten, da sie diesen als entmachtet ansehen. "Wir wissen aus früheren Arbeiten, dass solche Menschen negativ auf Frauen reagieren, die sich traditionellen Geschlechterrollen widersetzen", sagt Studienautorin Rachel Robnett. Und offensichtlich wendeten sie solche Stereotypen auch auf die Ehemänner nicht-traditioneller Frauen an.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Signia geht im April auf Innovationstour

ABDAUnglaublich, was ein Hörgerät heute alles kann. Nicht mehr nur Medizinprodukt, sondern kleines Technikwunder. Erleben Sie die Innovationen rund um das Thema Hören im April live in Ihrer Stadt.

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Besser hören

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Besser hören nennt aponet.de die besten Tipps und viel Wissenswertes, wie sich Tinnitus und Hörschäden vermeiden lassen und wie man ein schlechtes Gehör ausgleichen kann.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen