Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Kefir wirkt positiv auf den Blutdruck

Aktuelles

Forscher haben herausgefunden, warum Kefir den Blutdruck senken kann.

Kefir ist ein probiotisches Getränk aus Sauermilch, das die Darmflora stärken kann.
© 5ph - Fotolia.com

Fr. 27. April 2018

Kefir wirkt positiv auf den Blutdruck

Kefir kann offenbar dabei helfen, den Blutdruck zu senken. Forscher aus den USA und Brasilien wollten nun herausfinden, was hinter diesem Zusammenhang steckt. Ihren Ergebnissen zufolge kann Kefir die Kommunikation zwischen Darm und Gehirn anregen und so zu einer Verringerung des Blutdrucks beitragen.

Anzeige

Nach einer neunwöchigen Kefir-Kur fanden die Wissenschaftler bei Ratten mit Bluthochdruck geringere Mengen spezieller bakterieller Giftstoffe, sogenannter Endotoxine. Der Blutdruck war bei diesen Ratten zudem niedriger und die Durchlässigkeit der Darmwand verbesserte sich. Bei einem gesunden Darm können zwar manche Substanzen die Darmwand passieren, im Allgemeinen stellt sie aber eine Barriere für schädliche Bakterien und andere potenziell gefährliche Substanzen dar. Darüber hinaus förderte die Kefir-Behandlung die natürliche Balance von vier unterschiedlichen Darmbakterien sowie eines Enzyms im Gehirn, das für eine normale Funktion des Nervensystems wichtig ist. Dies deute darauf hin, dass Nervensystem und Darm zusammenarbeiten, um den Blutdruck zu senken, so die Interpretation der Forscher. Ihre Studie stellten sie auf der Tagung Experimental Biology 2018 in San Diego vor.

Kefir ist ein probiotisches Sauermilchgetränk, das dafür bekannt ist, nützliche Darmbakterien zu fördern und so zu einem gesunden Gleichgewicht im Verdauungssystem beizutragen. Frühere Studien hatten gezeigt, dass ein Ungleichgewicht der Darmbakterien bei manchen Menschen zu einem höheren Blutdruck führen kann. Gleichzeitig deutet vieles darauf hin, dass Medikamente mit lebenden, nützlichen Bakterien, sogenannte Probiotika, eine blutdrucksenkende Wirkung haben könnten. Die Frage sei bislang nur gewesen, wie sie das tun, so die Forscher. Um den dahintersteckenden Mechanismen auf die Spur zu kommen, hatte das Wissenschaftsteam Ratten mit Bluthochdruck in Gruppen eingeteilt, von denen eine mit Kefir behandelt wurde, die andere nicht.

HH

Quelle: Experimental Biology 2018

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen