Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Magenverkleinerung sorgt für Liebesglück

Aktuelles

Nach einer Magen-OP ändert sich offenbar der Beziehungsstatus.

Nach einer Gewichtsabnahme durch eine Magen-OP haben es viele Menschen leichter, einen Partner zu finden.
© Africa Studio - Fotolia.com

Mi. 04. April 2018

Magenverkleinerung sorgt für Liebesglück

Eine Magenverkleinerung ist ein lebensverändernder Eingriff für stark übergewichtige Personen – nicht nur für den Körper, sondern auch für den Beziehungsstatus. Dies haben schwedische Forscher bei der Auswertung der Daten von zwei großen Studien festgestellt. So verdoppelte sich bei jenen, die vor einer Magen-OP Single oder unverheiratet waren, die Zahl der Beziehungen und Heiraten.

Anzeige

Je größer die erzielte Gewichtsabnahme nach OP war, umso wahrscheinlicher war es auch, dass sich etwas im Beziehungsstatus änderte, schreiben Dr. Gustaf Bruze und Kollegen vom Karolinska-Institut in Stockholm im Fachjournal "JAMA Surgery". Nach einem Magen-Bypass heirateten 35 Prozent mehr Patienten als in der Kontrollgruppe.

Auf der anderen Seite stieg nach der bariatrischen OP bei den Patienten auch die Scheidungs- und Trennungsrate gegenüber jenen übergewichtigen Patienten, die herkömmlich behandelt wurden, und zwar deutlich um 28 Prozent. Daten aus einer weiteren Studie, bei denen knapp 30.000 übergewichtige Patienten einen Magen-Bypass erhielten, zeigen, dass die Trennungsrate gegenüber der Normalbevölkerung sogar um 41 Prozent stieg.

Die Autoren folgern, dass ein OP-bedingter Gewichtsverlust den Beziehungsstatus beeinflusst. Wer zuvor Single war, hat vermutlich bessere Chancen, einen Partner zu finden. Wer sich nach dem Eingriff getrennt hat, war wahrscheinlich in einer bereits angeschlagenen Beziehung oder hatte nun die Kraft, sich aus einer ungesunden Beziehung zu lösen, so die Vermutung der Forscher.

dh/PZ/NK

Quelle: DOI 10.1001/jamasurg.2018.0215

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Jobangebot

Die aponet-Redaktion sucht einen Medizinjournalisten (m/w) als freien Mitarbeiter.

Erfahren Sie mehr in unserer Stellenanzeige.

Anzeige

Das A und O: Die konsequente Hautpflege!

Unbehandelt schreiten Begleiterscheinungen der Rosacea schnell voran. Dies kann Symptome wie entzündliche Papeln und Pusteln mit sich bringen. Das Gesicht, besonders die Stirn, Nase und Wangen, sind davon sichtbar betroffen.
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Empfindliche Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Empfindliche Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes rund um die richtige Hautpflege bei Neurodermitis und Rosazea.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen