Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Diät-Getränke sparen keine Kalorien

Aktuelles

Kinder und Jugendliche, die künstlich gesüßte Getränke zu sich nehmen, leben nicht gesünder.

Softdrinks, die künstlich gesüßt sind, helfen nicht dabei, pro Tag weniger Kalorien aufzunehmen.
© iStock.com/dima_sidelnikov

Do. 02. Mai 2019

Künstlich gesüßte Getränke sparen keine Kalorien

Kinder und Jugendliche, die kalorienarm gesüßte Getränke trinken, nehmen insgesamt 200 Kalorien mehr pro Tag auf als jene, die Wasser trinken. Sie nahmen etwa genauso viele Kalorien auf wie Kinder und Jugendliche, die zuckerhaltige Getränke konsumierten. Das geht aus einer aktuellen Studie aus den USA hervor.

Anzeige

Kinder und Jugendliche, die kalorienarm gesüßte Getränke tranken, nahmen nicht nur etwa 200 Kalorien mehr im Vergleich zu Wassertrinkern auf, sondern auch mehr zugesetzte Zucker. Unter dem Strich betrachtet war es egal, ob sie kalorienarm gesüßte oder zuckerhaltige Getränke konsumierten, denn es wurden keine Unterschiede in der täglichen Kalorienzufuhr beobachtet. Am meisten Kalorien nahmen die Kinder und Jugendlichen zu sich, die sowohl kalorienarme als auch zuckerhaltige Süßgetränke tranken.

"Diese Ergebnisse stellen die Nützlichkeit von Diät- oder kalorienarmen gesüßten Getränken in Frage, wenn es um das Reduzieren von Kalorien und Gewichtsmanagement geht", sagte Allison C. Sylvetsky, Assistenzprofessorin für Bewegungs- und Ernährungswissenschaften an der George Washington University. Die Ergebnisse legen nahe, dass Wasser die beste Wahl für Kinder und Jugendliche ist. Als gesunde Alternative zu zuckerhaltigen Limonaden und Diätgetränken rät Sylvetsky zu Mineralwasser mit einem Spritzer Fruchtsaft oder Wasser, das mit ein paar Fruchtstücken aromatisiert wird.

Schon früher hatten Sylvetsky und ihre Kollegen beobachtet, dass Kinder und Jugendliche häufig kalorienarme Süßstoffe nicht nur in Diät-Getränken, sondern auch in einer Vielzahl von Lebensmitteln und Snacks konsumieren. In der Studie von 2017 hatten sie festgestellt, dass der Verzehr kalorienarmer Süßstoffe in dieser Altersgruppe von 1999 auf 2012 um 200 Prozent gestiegen ist. Ob Süßstoffe die Gesamtenergieaufnahme beeinflussen und hilfreich bei der Gewichtskontrolle sind, war jedoch unklar.

ZOU

Quelle: DOI 10.1111/ijpo.12535

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen